14.01.14 09:43 Uhr
 1.726
 

USA: Mann wegen seiner Geräusche beim Simsen im Kinosaal erschossen

Im Kinocenter in Wesley Chapel (Florida) kam es kurz vor der Aufführung des Films "Lone Survivor" zu einer Auseinandersetzung zweier Pärchen. Curtis Reeves (71), ein Ex-Polizist aus Tampa, beschwerte sich bei Chad Oulson (43) über dessen Geräusche beim Schreiben einer Textnachricht.

Als Oulson sich unbeeindruckt zeigte und weitermachte, begab sich Reeves auf die Suche nach dem Manager des Kinocenters. Als er ohne ihn zurückkehrte, eskalierte der Streit zwischen den Beiden. Als Oulson sagte, er schreibt gerade eine SMS an seine dreijährige Tochter zog Reeves seine Pistole.

Jemand warf Popcorn auf die Streitenden. Dann ein Schuss. Oulson fiel mit den Worten: "Ich kann es nicht glauben..." auf die umstehenden Kinobesucher. Der Schuss in seine Brust war tödlich. Seine Frau Nicole, die ihre Hand schützend vor ihren Mann hielt, wurde getroffen, aber überlebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Schuss
Quelle: www.myfoxtampabay.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 09:46 Uhr von amareZZa
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
völlig nachvollziehbar
Kommentar ansehen
14.01.2014 09:57 Uhr von Boon
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:05 Uhr von Komikerr
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finds nicht gut und befürworte es nicht, aber ich kanns nachvollziehen.
Es ist lästig, unhöflich und unangebracht, in einem Kino sein Handy zu nutzen.
Wenn man schon nicht für die Dauer eines Kinofilms das Ding in Ruhe in lassen kann, dann darf man wenigstens gerne die Tastatur lautlos stellen

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:33 Uhr von Azureon
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Seine Frau hätte einfach mal ihr Shirt hochziehen sollen, da wäre der Alte vor soviel nackter Haut mit Nippel sofort zu Staub zerfallen.

Traurig das...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:38 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Amerika.. das Land der unbegrenzten Frei..(ähm) dummheit !
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:48 Uhr von damagic
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
weder handys noch waffen haben in einem kino während der vorführung was zu suchen. bei uns ist das ganz nett geregelt, da hat man schlicht absolut keinen empfang im saal, wenns wichtig ist kann man auch vor die tür gehen. und warum man mit einer waffe ins kino geht erschliesst sich mir keineswegs -.-
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:52 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Well, that escalated quickly.
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:57 Uhr von Destkal
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
er hätte den ton auch auf lautlos stellen oder sogar den saal verlassen können.

nein, stattdessen einfach auf stur schalten, den alten mann weiterprovozieren und sich eine kugel einfangen, ja das ist wirklich gut für ihn gelaufen.
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:04 Uhr von stoske
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Selbst wenn er seine SMS mit der Trompete ins Mikro geblasen hätte, wäre dies kein Grund für Gewalt oder Mord. Genau genommen gibt es dafür gar keinen Grund. Aber wenn dort jeder mit einer Knarre rumläuft, sind solche maßlosen Übertreibungen kaum noch zu verhindern. Ausgerechnet solche Leute, die sich offenbar selbst nicht im Griff haben, dürften keine Waffen besitzen. Ausgerechnet jene aber haben eine.
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:11 Uhr von LucasXXL
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich das hier lese bekomme ich es mit der Angst zu tun. Gibt es wirklich so viele "Menschen" die so ein Gewaltpotential haben? Oder laber die hier nur gequirlte Scheiße da sie meine sie sind hier anonym?
Kommentar ansehen
14.01.2014 12:01 Uhr von Edgar 85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was der alte Mann getan hat, war nicht richtig und darüber braucht man auch nicht diskutieren.

Aber was das Opfer angeht, er hätte ein gewisses Stückchen Anstand besitzen sollen. Wen man schon den Raum nicht verlassen möchte so kann man doch sein Handy auf Lautlos stellen? Und wenn man schon darauf hingewiesen wird so braucht man sich doch nicht querstellen. Meiner Meinung nach wollte das Opfer eine Auseinandersetzung, sich behaupten oder Sonstiges aber auf jeden Fall ist es für ihn dumm gelaufen.

Ganz ernsthaft, ich wünsche es ihnen nicht aber ich hasse solche Leute!
Kommentar ansehen
14.01.2014 12:03 Uhr von DWB-Trew
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Analyse und Schlussfolgerungen

1. Simsen/Telen im Kino ist für viele nervig.

2. Bevor Menschen mit Waffen rumlaufen dürfen, sollte es einen psychologischen Test geben.

3. Nicht alle alte Menschen sind schwerhörig.

4. Nicht alle Störenfriede in Kinos sind schwarz.

5. Menschen nerven.
Kommentar ansehen
14.01.2014 12:22 Uhr von Prachtmops
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
3 jährige haben heute also schon handys und können lesen.
mensch sind die kinder heute weit.

na egal, wird eher ne sms an den babysitter gewesen sein für die tochter.

in amerika würde ich es mir zweimal überlegen jemanden zu provozieren. da rennt ja jeder vollpfosten mit ner bleispritze rum.
Kommentar ansehen
14.01.2014 12:37 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen so ne beknackten Simserei erschießt man niemanden, wie abgefu...t sind Leute heutzutage das man wegen so nem absolut unwichtigen Sch...ß jemanden umbringt, aber bin ich hier der Einzige der es für absolut bitter erachtet das die letzten Worte eines Menschen: "Ich kann es nicht glauben..." sind... :-/

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
22.09.2015 15:13 Uhr von oldtime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte er ihm das Handy aus der Hand gerissen und gegen die Wand geworfen, dann würde der Typ auch nicht mehr simsen.

Und wahrscheinlich hätte er dann doch noch mit dem Manager sprechen können.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping