14.01.14 09:22 Uhr
 251
 

"Bible Chronicles: The Call of Abraham": Bibel-Rollenspiel geplant

Der Indie-Entwickler Phoenix Interactive Studios will das Rollenspiel "Bible Chronicles: The Call of Abraham", für welches die Bibel als Grundlage dient, über eine Kickstarter-Kampagne verwirklichen. Bis zum 6. Februar sollen 100.000 Dollar gesammelt werden.

"Natürlich gibt es Gewalt in der Bibel, aber selbst wenn der Hauptcharakter einen Wolf töten muss, der Abrahams Schafsherde angreift oder in eine Schlacht stolpert, gibt es dafür immer einen triftigen Grund", so der Entwickler.

Außerdem würde man nur die Möglichkeit haben, Aktivitäten auszuführen, die ehrenhaft seien. Sollte man etwas alternativ und ohne Gewalt lösen können, wird dies in dem Spiel auch belohnt, so der Entwickler weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bibel, Rollenspiel, Abraham
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 09:22 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Finde ich an sich gar keine schlechte Idee so lange das nicht irgendwie ausartet in eine Rekrutierungs-Maschine. Ansonsten eine gute Idee.
Kommentar ansehen
14.01.2014 09:33 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt bestimmt nur Indiziert und ge-cutted auf den Deutschen Markt :)

Weil gegen "Die Bibel" ist ja jedes Ego-Geballer ein Kindergarten :)
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:19 Uhr von Gierin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Götterspötter
Bist Du sicher? Weil offenbar das gewaltätigste, was in der Bibel passiert, ist dass man hie und da einen angreifenden Wolf tötet oder mal in eine Schlacht stolpert. Das man jemanden steinigen soll, der am Sabbat Holz sammelt, muss in einem anderen Buch stehen.
Einmal habe ich auch was von einem Abraham gelesen, der (obwohl verheiratet) seine Sklavin schwängert und sie dann mitsamt Kind buchstäblich in die Wüste schickt. Das muss aber auch ein anderer, weniger tugendhafter Abraham gewesen sein....
Kommentar ansehen
14.01.2014 10:57 Uhr von bigX67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte immer für christen sind rollenspiele teufelszeug ?
enthält ja satanische magie.

jaja - so ändern sich die zeiten.

die bibel nicht gewalttätig ?
die müssen eine andere übersetzung haben wie ich. sonderbar.
eine geschichte, die mir nachhängt:
david will die frau von seinem general. damit der nicht stört, wird er in die wüste kämpfen geschickt. david begattet dann seine frau. als strafe für david wird daraufhin der gesamte hofstaat von gott getötet.

die bibel ist ein gewaltverherrlichendes und pornografisches werk. nur die sprache ist komisch.
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:22 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"So spricht der Herr: Um Mitternacht will ich durch Ägyptenland gehen, und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter dem Vieh. "

Mehr muß man dazu nicht schreiben!
Kommentar ansehen
14.01.2014 12:11 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Gierin :)

also ich weiss ja nicht welches "Buch" du gelesen hast (wahrscheinlich die Gebr.Grimm - wg. des Wolfes) .....

aber die Bibel kann es nicht gewessen sein - weil im Vergleich zu anderer Literatur - ist es ein Buch für "Perverse, Sadisten,. Massenmörder und Vergewaltiger"

Nur mal so das Buch Moses ......Ich kenne kein anderes Werk - was so offensichtlich zu "brutaler Gewalt" aufruft .......

oder die Stelle mit Lot und den Engeln die vom Mob in Ghomora vergewaltigt werden soll ......... hier bittet Lot (der Gute) dem Mob seine Töchter zum "schänden" an ....
Zitat Bibel --> ***Siehe, ich habe zwei Töchter, die wissen noch nichts von keinem Manne; die will ich herausgeben unter euch, und tut mit ihnen, was euch gefällt; aber diesen Männern tut nichts, denn darum sind sie unter den Schatten meines Dachs gekommen. ***

****

hier mal ein paar Auszüge --->

Mattäus.
13/41
Der Menschensohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfall verführt, und die da Unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappern sein.

10/34
Ihr sollt nicht meinen, daß ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.



Mose
21/18
Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will,
- so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes
-und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold.
So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, daß er sterbe, und du sollst so das Böse aus deiner Mitte wegtun, daß ganz Israel aufhorche und sich fürchte.

28/ 53
Du wirst die Frucht deines Leibes, das Fleisch deiner Söhne und deiner Töchter, die dir der Herr, dein Gott, gegeben hat, essen in der Angst und Not, mit der dich dein Feind bedrängen wird.

Samuel 13/38
Absalom aber gebot seinen Leuten: Seht darauf, wenn Amnon guter Dinge wird vom Wein und ich zu euch spreche: Schlagt Amnon nieder!, so sollt ihr ihn töten. Fürchtet euch nicht, denn ich hab´s euch geboten; seid nur getrost und geht tapfer dran! So taten die Leute Absaloms


Lukas 19/27
Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürgt sie vor mir!

Könige 2/23
Und als er den Weg hinanging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern.


etc etc etc........

Hier der Link zum weiterschmökern :)
http://www.unmoralische.de/...
oder
http://www.unmoralische.de/...
Kommentar ansehen
14.01.2014 13:54 Uhr von Gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter
Da kommt mir spontan eine Geschichte in denn Sinn, die ähnliche wie bei Lot anfängt:
Ich habe mal in einem "Buch der Richter" gelesen, wie ein Mann seine Frau (Kebse) dem Mob überlies, damit man ihn in Ruhe läst. Am anderen morgen merkte er, dass der Mob die Vergewaltigung ein wenig übertreiben hatte; seine Frau war nämlich tot. Zur Strafe wurde fast das ganze Volk der Übeltäter ausgelöscht. Nur 400 Männer wurden verschont. Da diese sich aber natürlich nicht mehr vermehren konnten, fand man eine schlaue Lösung: Es gab nämlich ein Volk, welches sich nicht an der Strafaktion beteiligt hatte. Deshalb wurde dieses auch fast ausgerottet. Nur 400 Jungfrauen (!) wurden verschont und den 400 Männern geschenkt.
Ich finde das ist ein gutes Beispiel einer gesellschaftlich geförderten Integration zweier Kulturen.
Kommentar ansehen
14.01.2014 17:49 Uhr von blubberer1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ist gewalt ehrenhaft? der zweck heiligt die mittel? digitale kreuzzüge 2.0?
Kommentar ansehen
14.01.2014 17:52 Uhr von blubberer1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die christen habens mit der bibelauslegung eh nicht so genau, laut AT darf man nämlich keine Tiere töten ("ihr wisst dass geschrieben steht, ihr sollt nicht töten. wer jedoch einen menschen tötet, dessen blut soll von menschenhand vergossen werden" oder so ähnlich).
Kommentar ansehen
14.01.2014 19:22 Uhr von bigX67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da ist mir am samstag erst erzählt worden, dass dieses gebot falsch übersetzt wurde. hiess ursprünglich wohl "du sollst nicht morden".
was wieder ganz andere interpretationen zulässt.

ist wahrscheinlich wie junge frau maria und jungfrau maria ;).

kleine unterschiede, die ganz schön viel ausmachen :).

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?