13.01.14 20:11 Uhr
 219
 

Hitler und Goebbels im Potsdamer Landtag: Kippt die Ausstellung nun doch noch?

Der Maler Lutz Friedel zeigt derzeit im neuen Potsdamer Landtags-Schloss die Ausstellung "Vorbilder Nachbilder Gegenbilder".

Die Schau zeigt 112 Porträts von Künstlern, Politikern und Diktatoren. Allerdings erregen die Porträts von Adolf Hitler, Joseph Goebbels und Josef Stalin die Gemüter.

Die CDU fordert nun, dass die Ausstellung gestoppt wird, denn solche Porträts gehören nicht in ein Parlament, so der CDU-Geschäftsführer Ingo Senftleben. 20.000 Gäste werden nächstes Wochenende erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Adolf Hitler, Landtag, Joseph Goebbels
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
AfD-Politiker Björn Höcke: Adolf Hitler nicht als "absolut böse" bezeichnen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 21:58 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Solche Porträts gehören in die Ausstellungen, aber mit den entsprechenden Kommentaren. Nur meist wird bei den Nazis das vergessen, damit man nicht auch die bolschewistischen Verbrecher kommentieren muß. Man muss dem Volk auch die Bilder der derjenigen zeigen, die das Elend als Aufgabe für sich vereinnahmt hatten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
AfD-Politiker Björn Höcke: Adolf Hitler nicht als "absolut böse" bezeichnen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?