13.01.14 19:36 Uhr
 111
 

Verluste an den Ölmärkten: Einigung im Atomstreit mit dem Iran sorgt für Senkung

Zum Start in die neue Handelswoche ging es am heutigen Montag für die Kurse an den Ölmärkten abwärts.

Ausschlaggebend war unter anderem, dass es zu einer Einigung im Atomstreit mit dem Iran kam.

Nordseeöl der Sorte Brent (Februar-Kontrakt) kostete am Montagabend 106,95 (Freitag: 107,25) US-Dollar pro Barrel (159 Liter). Zu diesem Zeitpunkt war ein Fass Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) 91,92 US-Dollar wert. Am Freitag lag hier der Kurs noch bei 92,72 US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Iran, Ölpreis, Einigung, Atomstreit
Quelle: www.boerse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?