13.01.14 19:00 Uhr
 1.531
 

Neu entdeckte Sternenklasse scheint auf der Flucht aus der Milchstraße zu sein

Internationale Astronomen haben eine neue Klasse von potenziellen Hochgeschwindigkeitssternen entdeckt, die aus der Galaxie ausbrechen könnten. Die 20 Sterne in der Größe unserer Sonne bewegen sich mit knapp 1,6 Millionen km/h entgegen der Rotationsrichtung der in unserer Galaxie vorhandenen Körper.

Bei den 18 blauen Sternen, die in den letzten zehn Jahren entdeckt wurden, konnte das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie für deren Beschleunigung verantwortlich gemacht werden. Bei der neu entdeckten Klasse der Hochgeschwindigkeitssterne ist die Ursache für deren Beschleunigung noch unklar.

Ob Interaktionen mit Kugelsternhaufen, Gezeitenkräfte oder Auswürfe von Supernovae als Ausgangspunkt für die hohe Geschwindigkeit diese Sternenklasse verantwortlich waren und die Ermittlung ihrer genauen Geschwindigkeit, kann erst nach einer genauen Beobachtung über Jahrzehnte festgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Flucht, Stern, Milchstraße
Quelle: www.popsci.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 19:29 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde rasende Geisterfahrer, stellt sofort mehr Blitzer auf :D
Kommentar ansehen
13.01.2014 20:09 Uhr von Petabyte-SSD
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
So kommen die aber nicht in die EU!
Kommentar ansehen
13.01.2014 20:22 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
he he .... die haben jetzt unsere "Nachricht" empfangen das wir hier sind .... und wollen einfach nur noch so weit wie möglich weg :)

kann ich irgendwie verstehen :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?