13.01.14 18:56 Uhr
 183
 

Fußball: Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg wollen Gökan Inler

In der Personalie Ilkay Gündogan ist Borussia Dortmund noch immer halbwegs ahnungslos. Niemand weiß so genau, ob er in der kommenden Saison noch bei den Borussen auf dem Platz steht (ShortNews berichtete). Grund genug für die Verantwortlichen, die Augen nach potenziellem Ersatz offen zu halten.

Einen solchen könnte man nun in den Reihen des SSC Neapel gefunden haben. Dabei handelt es sich um den Schweizer Nationalspieler Gökan Inler. Der 29-Jährige ist im defensiven Mittelfeld beheimatet und wäre wohl auch zu haben - wenngleich auch nur für die stolze Summe von 15 Millionen Euro.

Neapel plant aktuell, Inler zu veräußern, um Wunschspieler Maxime Gonalons finanzieren zu können. Neben Borussia Dortmund sollen sowohl der VfL Wolfsburg als auch Galatasaray Istanbul Interesse signalisieren. Inlers Vertrag ist noch bis 2016 datiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, VfL Wolfsburg, Gökan Inler
Quelle: www.transfermarkt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/DFB-Pokal: Borussia Dortmund im Halbfinale - Sieg gegen Lotte mit 3:0
Fußball: Borussia Dortmund zieht mit 4:0-Sieg ins CL-Viertelfinale
Fußball/Borussia Dortmund: Kinder sollen auf die Südtribüne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/DFB-Pokal: Borussia Dortmund im Halbfinale - Sieg gegen Lotte mit 3:0
Fußball: Borussia Dortmund zieht mit 4:0-Sieg ins CL-Viertelfinale
Fußball/Borussia Dortmund: Kinder sollen auf die Südtribüne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?