13.01.14 18:16 Uhr
 10.798
 

"PS4"-Controller sorgt anscheinend für riesige Umtauschwelle

Schon bevor die "PlayStation 4" in Europa herauskam, gab es mehrere Beschwerden von Spielern, deren Controller schon nach kurzer Zeit Schäden aufwies.

Vor allem die Ummantelung der Analog-Sticks löse sich nach exzessivem Spielen sehr schnell.

Dies soll auch bei Kunden von Amazon aufgetreten sein. Laut Gamereactor soll der Umtausch jedoch keinerlei Probleme bereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Controller, Umtausch, PS4
Quelle: www.playm.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 19:38 Uhr von mactec
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
bringt bloß nichts, wenn der neue dann auch wieder schnell ranzig aussieht.
Kommentar ansehen
13.01.2014 20:05 Uhr von camperjack
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bleibt zu hoffen, dass der Konsument diesen Kosten-Wahn der produzierenden Unternehmen auch abstraft. Immerhin sind diese Controller nicht günstiger als die "guten alten" Controller der PS3 oder Vorgänger. Und da hatte man so schnell erstmal keine Probleme...
Kommentar ansehen
13.01.2014 20:14 Uhr von Dillenger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Würfe gegen die Wand haben die "alten" Controller ( ERSTMAL) locker weggesteckt. Warum wirft man seinen Controller an die Wand?? Na werdet ihr mal bei Black Oops ständig über den Haufen geschossen :-D
Mit der PS4 werden wir noch bis zum Sommer warten, hoffe dann hat sich schon etwas beim Preis getan...
Kommentar ansehen
13.01.2014 20:54 Uhr von damien2003
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn man so Konsumgeil ist und immer das neueste haben muss, sollte man mit fehlern rechnen. Gerade bei Elektronik ist es ratsam erst einmal 1 - 2 Jahre zu warten, bis die Kinderkrankheiten erkannt und beseitigt wurden.
Kommentar ansehen
13.01.2014 21:02 Uhr von Mutter-s-Kuchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich mal anschaut, dass der Controller stolze 55-60 Euro kostet, ist das nur noch ein Witz, was Sony so veranstaltet.
Kommentar ansehen
13.01.2014 21:14 Uhr von Kantiran82
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin Froh das ich noch bei PS2, N64, Gamecube, WII, SNES und Xbox geblieben bin da muss man sich keinen Kopf drum machen wegen verschleiß der Controller da die Geräte schön im Regal stehen. Das einzige neue bei mir wird alle paar Jahre ein neuer PC sein wenn der aktuelle nicht mehr mitspielen will. ^^
Kommentar ansehen
13.01.2014 21:23 Uhr von Dillenger
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2014 22:11 Uhr von Mutter-s-Kuchen
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dillinger

Mit der Wii ins Internet zu gehen kostet, und jetzt halt dich fest, GARNICHTS! Online zocken kostet ebenso NICHTS.

Mit der PS4 Online zu spielen, kostet vielleicht 50 Euro im JAHR, aber mit Sicherheit nicht im Monat.

Hier wäre eventuell mal etwas Recherche deinerseits sinnvoll. ;)
Kommentar ansehen
14.01.2014 00:49 Uhr von moegojo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
liegt sicher an schwitzigen fingern. kann mir vorstellen dass der kunststoff durch das salz schneller korrodiert
Kommentar ansehen
14.01.2014 06:49 Uhr von Dillenger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mit der PS4 kostet es SICHER 50 Euro im Jahr!!! Ganz grosses SORRY, es war die Xbox, mit der es kostet, nicht die Wii. Verwechselt!
Kommentar ansehen
14.01.2014 08:02 Uhr von ako82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
FIFA sorgt bei mir auch dafür glaube ich... die ersten schichten des gummis lösen sich auch schon ab.
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:24 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher zeigen meine Controller keinerlei Abnutzungsspuren. Und wenn lass ich sie umtauschen, ist kostenlos und ich bekomme einen neuen. Solange zockt man mit dem Zweiten.

Allerdings ist in meinem Bekanntenkreis ebenfalls nichts in der Form aufgetreten. Bei 4 Millionen verkauften Einheiten und wahrscheinlich 1,5x sovielen Pads ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass manche nen Schuss weg haben.
Kommentar ansehen
14.01.2014 12:32 Uhr von Grimschlag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist nem Arbeitskollegen auch passiert (über Amazon gekauft). Interessanterweise hat er gestern dann aber ne komplett neue PS4 (war ein Bundle) bekommen, da der Controller nicht einzeln ausgetauscht werden kann. Er bekam ne Mail von Amazon, dass er innerhalb von einer Woche die alte PS4 inkl. allem zurückschicken soll, ansonsten werden im nochmal 499€ in Rechnung gestellt.
Er hat die neue dann direkt weiterverkauft für mehr als 499€ (da ausverkauft) und war glücklich ^^

Soviel dann zum Thema künstliche Verknappung etc. ;)
Es gibt also noch Bestände.

[ nachträglich editiert von Grimschlag ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?