13.01.14 18:06 Uhr
 746
 

Fußball/Weltfußballerwahl: Fristverlängerung hatte keine Auswirkung

Die Fristverlängerung der Stimmenabgabe zum Weltfußballer 2013 hatte keine Auswirkung auf das tatsächliche Ergebnis.

Die FIFA hatte die Frist zur Stimmenabgabe um zwei Wochen verlängert, da am Stichtag (15. November 2013) erst 50 Prozent der Stimmen eingegangen sind. Zwei Wochen später waren es 88 Prozent.

Spekulationen zufolge wurde die Stimmenabgabe verlängert, da es zu dieser Zeit noch Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft 2014 gab, in denen Cristiano Ronaldo besonder glänzen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thank_you
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verlängerung, Weltfußballer
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus
Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 18:43 Uhr von Strassenmeister
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@ HateKate
Du bist ja richtig vom Neid zerfressen!
Eine psychologische Therapie hilft Wunder.Probiere es mal aus.


Wenn dir dieser Kommentar wieder nicht gefällt kannst du dich bei einem Checker an der Schulter ausweinen.Das kannst du ja gut.

Nimm es leicht das Leben ist kurz.
Kommentar ansehen
13.01.2014 20:15 Uhr von Schnulli007
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ HateKate

An Deinem Bett ist sicher eine Klingel.

Klingele nach dem Pfleger, der kommt und bringt Dir seine Pillen.
Danach ist alles wieder gut.
Kommentar ansehen
13.01.2014 23:42 Uhr von Xerves
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ unique2910

"Die Reihenfolge der besten Spieler habe sich in diesen zwei Wochen nicht geändert, hieß es weiter.

Für die Korrektheit des Auszähleverfahrens hat die FIFA die Unternehmensberatung "PricewaterhouseCoopers" engagiert."

bei 50% der stimmen war die reihenfolge die gleiche wie jetzt bei 88% damit hatte die verlängerung keine auswirkung auf das ergebnis da der sieger bei 50% und 88% der gleiche ist /war.

[ nachträglich editiert von Xerves ]
Kommentar ansehen
14.01.2014 01:18 Uhr von Xerves
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN