13.01.14 17:23 Uhr
 244
 

Wiederansiedlung von Hummern bei Helgoland

Das Alfred-Wegener-Institut züchtet Hummer, um sie vor Helgoland wieder auszusiedeln. Taucher siedeln die gezüchteten Hummer im neuen Windpark an.

Die künstlichen Fundamente der Windräder sind der ideale Lebensraum für die Hummer.

Auch früher lebten schon Hummer in Helgoland. So wurden noch im Jahr 1937 87.000 Hummer gefangen, heute nur noch Hundert. Von dem Einsetzen der Zucht-Hummer erhoffen sich die Wissenschaftler eine Auffrischung der Population.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hummer, Helgoland, Wiederansiedlung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 19:12 Uhr von bumfiedel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist nun echt keine News. Das ist schon jahrelang im Gange! Gaaaanz alter Hut!
Kommentar ansehen
13.01.2014 19:24 Uhr von Katerle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
also ich wusste es noch nicht

ist schön zu lesen
das in dieser hinsicht etwas getan wird
Kommentar ansehen
17.01.2014 09:27 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann sich ja bald jeder Hummer leisten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?