13.01.14 12:57 Uhr
 593
 

Duisburg: Stromausfall-Kunden sitzen 60 Minuten in Kaufland Filiale fest

Am Morgen des Samstag gab es in vier Duisburger Stadtteilen einen Stromausfall. Etwa 3.500 Haushalte waren davon betroffen.

In einer Filiale der Supermarktkette Kaufland saßen viele Kunden fest, da sich die automatischen Türen nicht mehr öffneten. Erst nach einer Stunde ging wieder alles seinen normalen Gang.

Nach Angaben der Stadtwerke war der Grund des Stromausfalls ein defektes 10.000-Volt-Kabel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Duisburg, Filiale, Stromausfall, Kaufland
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers
England: Dieb klaut 20 Kilogramm schweren und preisgekrönten Cheddar-Käse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 13:03 Uhr von ljjogi
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm, Notausgänge ???
Kommentar ansehen
13.01.2014 14:10 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also Kaufland dachte sich da wohl die Leute festhalten zu müssen da Sie angst vor Diebstahl hatten (Notausgänge ohne Diebstahlsicherung, zu viele Leute die den Laden auf einmal verlassen um alle genau Kontrollieren zu können). Klingt für mich schon fast nach Freiheitsberaubung, ich hätte da sicher keine Stunde gewartet sondern eigenmächtig den Notausgang geöffnet.

Ich war vor einigen Jahren im Saturn in Mannheim als plötzlich der Strom ausgefallen war. Da wurden sogar alle Leute gebeten den Laden zu verlassen (trotz elektrischer Schiebetüren)

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
13.01.2014 18:57 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also was waren das denn für leute, die da drin geblieben sind...
man geht zum notausgang und dann raus...
sollte man davon gehindert werden, zückt mans handy und ruft polizei wegen freiheitsberaubung oder die feuerwehr ("hilfe, ich glaub es brennt, der strom ist weg") - mal schauen wie lang dann noch der notausgang geschlossen ist...
Kommentar ansehen
04.01.2015 11:38 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mist ! Wieso passiert das nur immer da, wo ich nicht bin? Ich hätte angefangen auf Kosten der Filliale zu frühstücken. Denn da wo ich nicht raus gehen kann, bin ich sicherlich eingeladen. Und von den 3500 Haushalten war wirklich nur ein Kaufland betroffen, der entgegen allen Bauvorschriften keinerlei Notausgänge besitzt??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?