13.01.14 10:28 Uhr
 4.120
 

Schokoladenstreit: Stiftung Warentest erleidet Niederlage gegen Ritter Sport

Den langen Rechtsstreit zwischen Ritter Sport und der Stiftung Warentest konnte nun der Schokoladenhersteller für sich verbuchen. Das Münchner Landgericht entschied, dass die Stiftung Warentest nicht mehr behaupten darf, in der Voll-Nuss-Schokolade sei ein chemisch hergestelltes Aroma.

Sollte sich die Stiftung nicht daran halten, müsse sie ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro zahlen. In dem Streit ging es darum, dass die Stiftung Warentest behauptete, der Schokoladenhersteller Alfred Ritter deklariere chemisch hergestellte Aromen als "natürliches Aroma".

Der Verbraucher wurde damit in die Irre geführt. Sowohl der Schokoladenhersteller als auch der Aromenhersteller Symrise wiesen diese Behauptung zurück, man verwende ausschließlich aus Pflanzen hergestellte Aromen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport, Niederlage, Stiftung, Stiftung Warentest, Warentest, Ritter, Ritter Sport
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 11:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Freut mich zu hören.
Mich hat Stiftung Warentest schon ein paarmal genervt, wenn sie technische Dinge getestet haben von denen sie besser die Finger gelassen hätten - und bei denen ich mich wirklich ausgekannt habe.
Ich erinnere mich an einen sinnlosen Test von Gitarren, wo sie die Saiten mit einem Gerät mechanisch angeschlagen haben und alles geprüft haben - nur nicht den Klang auf den es ankommt und die Spielbarkeit.
Kommentar ansehen
13.01.2014 11:15 Uhr von ted1405
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Der letzte Absatz ist insgesamt sehr unglücklich formuliert.

"Der Verbraucher wurde damit in die Irre geführt." war wohl die Behauptung seitens Stiftung-Wahrentest, welche nun ja gerichtlich untersagt ist.
Und übel ist ebenso, dass Ritter Sport und auch Symrise die Behauptung zurückweisen, ausschließlich pflanzliche Aromen zu verwenden ... ich würde mal sagen, hier ist genau das Gegenteil gemeint! Ein Punkt statt dem Komma (bei "zurück, man") hatte geholfen.

Bitte, liebe Checker, baut das mal vernünftig um.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
13.01.2014 11:17 Uhr von nemesis128
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Schön für Ritter, dass sie gewonnen haben - denn sie haben garnichts gewonnen! Dadurch, dass der Prozess nun nochmal durch die Medien geht, erfahren nur noch viel mehr Menschen von den Testergebnissen der Stiftung Warentest. Ich würde der Stiftung Warentest eher glauben als einem hingebogenen Gerichtsbeschluss und so wird es wohl auch bei vielen anderen Menschen sein.
Kommentar ansehen
13.01.2014 11:28 Uhr von mmk1988
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Die meisten die sich darüber echauffieren, rauchen jeden tag ne schachtel, gehen zu MC Donalds, fressen eingeschweißte fertiggerichte, benutzen vanillin statt vanille und saufen "kaffee" aus Pad/Kapselmaschinen in den sie noch ne ladung süßstoff hauen.

aber klar (eventuell) chemisch hergestellte aromastoffe in der schokolade sind böse und der hersteller muss boykottiert werden. buhuu :(

eklige doppelmoral.

[ nachträglich editiert von mmk1988 ]
Kommentar ansehen
13.01.2014 11:32 Uhr von El-Diablo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na Ja wo sie recht haben, haben sie recht Baumrinde ist ja nicht chemisch hergestellt ^^
Kommentar ansehen
13.01.2014 11:35 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich esse sehr gerne Schokolade, wenn auch selten.

Aber wenn ich dann Schokolade kaufe, gebe ich lieber einen Euro mehr aus und kaufe mir was vernünftiges und edles, keinesfalls diese Ritter-Sport Masse.
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:03 Uhr von sooma
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Um es zu konkretisieren: Stiftung Warentest hat behauptet, dass das "chemisch hergestellte" Vanillearoma Piperonal in der Schokolade enthalten wäre. Ritter Sport erklärte dagegen, das Aroma werde natürlich gewonnen:

"Piperonal kommt unter anderem in Blütenölen und in Pflanzen wie Pfeffer und Dill vor. Der Stoff wird nach Angaben von Ritter Sport von dem Aromahersteller Symrise in einem physikalischen Verfahren aus Pflanzen gewonnen und kann daher als natürliches Aroma deklariert werden. Im Gerichtssaal stellte Symrise nun unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Produktionsmethode des Aromastoffes vor." http://www.swr.de/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:10 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Solange nicht offengelegt ist wie symrise diesen Stoff "natürlich" gewinnt, solange kann ein Gericht entscheiden was es will.

Es ist der Wissenschaft kein Verfahren bekannt umPiperonal im industriellen Maßstab zu gewinnen. Hat Symrise eins entdeckt, dann ist das ja einfach zu beweisen.

Zumindest für mich sind Ritter Sport und Symrise die Verlierer.

@mmk1988

Es ist ein unterschied ob ich das aus freiem Wille mache, oder es einfach nicht deklariert ist.
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso langer Rechtsstreit?

Wenn man die übliche Geschwindigkeit deutscher Gerichte zugrundelegt, ist der Fall doch schon fast mit Warpgeschwindigkeit bearbeitet worden.
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:21 Uhr von mmk1988
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes

netter versuch, kann ich so auch nachvollziehen. doch jetzt kommt das "aber".
glaubst du echt das der ganze scheiss den du und ich zu uns nehmen komplett deklariert ist?
angefangen von silikonpartikel im shampoo, kunststoffe in der zahnpasta bis zu aluminium von der herstellung und antibiotika im fleisch das wir jeden tag zu uns nehmen.

aber hier wird wegen so einem mist rumgeeiert.
als gäbe es nichts wichtigeres.
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:44 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, habe mal vor Jahren irgendwo gesehen/geleses, dass Erdbeeraroma aus Baumrinde gewonnen wird. Das gilt dann auch als "natürliches" Aroma...
Kommentar ansehen
13.01.2014 13:22 Uhr von Tigoci33
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
darauf eine rittersport rumtraubenuss
Kommentar ansehen
13.01.2014 13:50 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mmk1988

Ach nur weil einige bescheißen soll ich das bei anderen gut finden?

Krude Logik

Dieses Argument, die anderen machen es doch auch halte ich eher passend für den Kindergarten.
Kommentar ansehen
13.01.2014 14:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich ist doch, dass nicht einmal Stiftung Warentest nachweisen kann, ob das Piperonal nun natürlich oder synthetisch ist.
Wenn es da aber gar keinen erkennbaren und messbaren Unterschied gibt, ist es für den Verbraucher vollkommen egal, was nun wirklich drin ist. Deshalb ein gutes Produkt auf Verdacht mit mangelhaft zu notieren ist für mich nicht nachvollziehbar.
Für mich gilt nur ob die Schokolade schmeckt und keine gefährlichen Inhaltsstoffe drin sind.
Kommentar ansehen
13.01.2014 14:57 Uhr von Metalveteran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War schonmal jemand in Holzminden (Standort von Symrise)? So wie die "Stadt der Düfte" manchmal stinkt ist das GARANTIERT NICHT NATÜRLICH!
Kommentar ansehen
13.01.2014 15:01 Uhr von Metalveteran
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War schonmal jemand in Holzminden, der "Stadt der Düfte" (und dem Stadort von Symrise)? So chemisch-künstlich wie das da manchmal stinkt is da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit fast NICHTS "natürlich".
Ich habe da knapp 2 Jahre gewohnt und bin dann nach Hannover gezogen... die Stadt riecht deutlich weniger "künstlich".
Kommentar ansehen
13.01.2014 21:30 Uhr von mmk1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracul

nein, sollst du nicht.
ob es nun "chemisch" hergestellt ist oder nicht. es schadet dir nicht und falls du das nicht glaubst so glaubst du doch sicher das es dir weniger schadet als kunststoffe, aluminium, antibiotika, die du durch anderen undeklarierte lebens/verbrauchsmittel zu dir nimmst.
wo ist da dein aufschrei?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?