13.01.14 10:08 Uhr
 460
 

Iran: Erstes Geld durch die USA freigegeben

Nachdem sich die USA und der Iran im Atomstreit geeinigt haben, werden die ersten eingefrorenen Geldeinnahmen in Höhe von 550 Millionen US-Dollar freigegeben.

Entsprechend dem Abkommen wird etwa jeden Monat ein Teil des Geldes freigegeben.

Derzeit ist die USA im Besitz von 4,2 Milliarden Euro des Iran aus Öl-Einnahmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Geld, Iran
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2014 11:37 Uhr von Schnulli007
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der Iran ist sehr schlau - macht weiter wie bisher, nur anders.
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:45 Uhr von omar
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Aha, die bekommen also als Belohnung für ihre Artigkeit ein Teil ihres eigenen Geldes zurück?!
Clever gemacht...
Kommentar ansehen
13.01.2014 13:06 Uhr von Graf_Kox
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ein guter Schritt. Gut für Deutschland, denn wir können unsere hervorragenden Wirtschaftsbeziehungen zu Iran, welche sich im Milliardenbereich bewegen, wieder fortführen. Ein guter Handelspartner ist Gold wert.
Kommentar ansehen
13.01.2014 15:39 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso nicht Ghosty? Du glaubst ja auch an die Nichtexistenz der ISS.
Kommentar ansehen
13.01.2014 17:28 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es ja immer toll dass es einige gibt die sich rühmen nicht auf westliche Propaganda reinzufallen, aber wer ernsthaft glaubt dass iranische Atomproprogramm wurde zu zivilen Zwecken aufgelegt ist in dem Punkt leider der anderen Seite auf den Leim gegangen...
Kommentar ansehen
13.01.2014 18:37 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der Iran hat sein Atomprogramm zunächst vor dem Westen versteckt? Warum, wenn es doch zivil ist? Des weiteren verweigert er unangemeldete Kontrollen und hat das Abkommen zur Nichtverbreitung von Atomwaffen bis heute nicht ratifiziert. Forderungen das Atomprogramm offen zu legen wurden ignoriert.

Das spricht in meinen Augen nicht gerade für eine zivile Nutzung aber wenn du Argumente abseits von albernen YouTube Videos hast, bitte.
Kommentar ansehen
13.01.2014 19:27 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghosty

,,ich meine wie beweist du denn die nichtexistenz von etwas ?"
Du bist der Auffassung, dass das Raumfahrprogramm in vielen Aspekten darunter Mondlandung, Marsprogramm UND die durch Teleskope klar sichtbare ISS eine reine mediale Erfindung sei:-)
Deine Aussagen basieren sehr oft auf persönlichen Auffassungen und Deutungen unter dem Hinweis nicht auf Propaganda hineinzufallen.
Die Frage ist welche Alternative bietest du?
Du bist nicht vor Ort, wir sind nicht vor Ort.
Du hast nichts mehr als deine Meinung, wie du zugibst aber verspottest alle anderen Medien.

Conclusio: Deine Meinung soll die richtige sein, basierend auf der Tatsache, dass du du bist und nichts anderem sonst.
Ist das nicht praktisch aus deiner Sicht?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.01.2014 19:42 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein erster Satz sollte keine Frage sein im vorigen Post.

Noch ein kleiner Nachtrag Ghost-Rider:

Der Satz von dir dass der Iran sich keiner vertraglich verpflichtete Kontrolle widersetzt hat ist ein typisches Beispiel für das gefährliche Halbwissen dass auf den einschlägigen Seiten ständig verbreitet wird. Ich will dir auch sagen wieso.

Dieser Satz liest sich so als ob er schon tausend mal auf diversen Verschwörungsblogs geschrieben wurde. Er mag richtig sein, ich kann es spontan nicht sagen (btw kannst du es?) ABER wie leider üblich in der Szene ist er völlig aus dem Kontext gerissen. Dass der Iran sich keinen vorgeschriebenen Kontrollen wiedersetzt hat liegt einfach daran, dass er das Abkommen zur Nichtverbreitung von Atomwaffen nicht ratifiziert hat und daher auch zu keinen unangemeldeten Kontrollen verpflichtet ist.

Wenn man das weiß liest sich dieser Satz plötzlich anders. Wenn man nur den Satz liest glaubt man ihn da er ja vielleicht nicht mal falsch ist und bekommt eine sehr eingeschränkte Sichtweise.

Dass ist nur ein Beispiel von diesem typischen Halbwissen. So was wird dann auch gerne (zum Beispiel bei anderen Themen) mit Pseudowissenschaftlichen "Belegen" untermauert die keiner Prüfung standhalten.

Nur mal so nebenbei...
Kommentar ansehen
13.01.2014 23:03 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ghost-Rider

"Der Iran hat sich an ALLE vorgeschriebenen untersuchungen gehalten und hat kein einziges der vertraglich vorgeschriebenen untersuchungen verweigert"

...welch plumpe Lüge:

http://www.welt.de/...

...oh... verdammt. Das ist ja Springer. Das sind ja Juden. Fies.

http://www.bz-berlin.de/...

...auch nicht besser?
Naja.
http://www.zeit.de/...

...naja. Zeit. Wirste auch was zu meckern finden.
Was sagen denn die Russen?

http://german.ruvr.ru/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?