12.01.14 20:08 Uhr
 5.317
 

Frau verklagt ihren ehemaligen Anwalt aus kuriosem Grund

Die Britin Jane Mulcahy wollte ihren Anwalt verklagen, weil dieser ihr nicht klar genug erklärt haben soll und sie somit unwissend in der Verhandlung saß, dass eine Scheidung von ihrem Ehemann das Ende für ihre Ehe bedeuten würde.

Die Klägerin und gläubige Katholikin fordert, dass sie nur vor dem Gesetz geschieden werde. Nach Angaben der "Independent" soll sich der Anwalt noch nicht öffentlich geäußert haben.

Jeodch entschied der Vorsitzende Richter Lord Justice Biggs recht schnell, dass der Anspruch, den Frau Mulcahy stellt "bemerkenswert" sei und lehnte diesen kurz darauf ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Ehe, Anwalt, Scheidung
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2014 20:34 Uhr von Humpelstilzchen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was war nochmal unendlich?
Kommentar ansehen
12.01.2014 22:05 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Angaben der "Independent" soll sich der Anwalt noch nicht öffentlich geäußert haben.

Kann er wohl nicht :D Der kringelt sich bestimmt immer noch auf dem Boden :D
Kommentar ansehen
12.01.2014 22:31 Uhr von rattateosk
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe die Meldung nicht, da sie als Katholikin sowieso nur vor dem Gesetz geschieden werden kann, das Ehesakrament gilt ewig.
Deshalb wurde ja katholischerseits der Trick mit der Erklärung erfunden, daß die Ehe von vorneherein nie bestanden habe, zu beantragen bei der Sekunda Rota. Damit man für scheidungswillige Adlige und Vermögende noch Möglichkeiten bereitstellen konnte. Gut ist aber zu hören, daß auch ein Richter so einen Quatsch gleich mal abbügelt ohne viel Tamtam zu machen.
Kommentar ansehen
13.01.2014 09:11 Uhr von AlexW2666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma
Hab mich grad auch gefragt, warum auf einmal alles kurios ist. Kurios hier, kurios da, kurios dort....

Sind die Schreiberlinge hier den wirklich so faul, dass ihnen nix anderes als "kurioses" Geschwätz einfällt?
Kommentar ansehen
13.01.2014 10:08 Uhr von Flow86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt ja, die briten sind ja noch blöder als die amis ...
Kommentar ansehen
13.01.2014 10:33 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In jeder christlichen Eheschließung wird "bis dass der Tod euch scheidet" erwähnt, halt im Kontext und in den jeweiligen Sprachen. Da sie scheinbar stolz auf ihre Religion ist, muss sie auch wissen, dass sie so einen Spruch während ihrer Trauung gehört hat und somit kann sie nicht erklären, die Bedeutung einer Scheidung nicht zu kennen. Alternativ darf sie sich jetzt gerne von der Klippe stürzen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?