12.01.14 13:39 Uhr
 22.216
 

Kurioser Fragebogen einer KiTa - Vater füllt ihn mit viel Sarkasmus aus

Der Vater einer elf Monate alten Tochter wollte sein Kind in einem Kindergarten anmelden und bekam einen kuriosen Fragebogen zum Ausfüllen geschickt.

In dem Test waren Persönlichkeitsfragen wie zum Beispiel: "Was sind die Ziele des Babys? Die Stärken? Die Interessen?".

Bei der Frage nach den Stärken des Baby schrieb er, dass sie gerne die Eltern gegeneinander ausspielt. Bei dem Ziel des Kindes schrieb er mit Humor, dass sie endlich Laufen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Vater, Fragebogen, Sarkasmus
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2014 14:15 Uhr von Dracultepes
 
+61 | -57
 
ANZEIGEN
Schlimm dass der Mann nicht schon an die Zukunft der Tochter denkt und sie dahingehend fördert. Der Kindergarten will doch nur wissen wo sie schon mit der Förderung ansetzen müssen. Ob z.B. lieber Englisch unterrrichtet werden sollte oder Mathe.

Durchaus sehr wichtig für Kindergartenkinder die später erfolgreich sein wollen und der Vater lässt sie einfach spielen, schlimm sowas.

/ironie
Kommentar ansehen
12.01.2014 14:16 Uhr von Leif-Erikson
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2014 14:22 Uhr von Humpelstilzchen
 
+44 | -5
 
ANZEIGEN
Da kann man ja nur noch hoffen, dass das für den Vater kein böses Nachspiel hat!
So von wegen Er würde die Belange seiner Tochter nicht ernst genug nehmen, oder es würde ein solcher Sarkasmus auf Seine versteckte, Ihm selbst unbekannte Pädophilie hinweisen!
Davon abgesehen ein Signal seiner enormen unbewussten Gewaltbereitschaft!
Das der überhaupt noch frei rumläuft!
(Für alle Vollpfosten und Vollpfostinnen! Das war nur Spass!?)

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
12.01.2014 14:31 Uhr von sooma
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2014 14:50 Uhr von blaupunkt123
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Ja der liebe Kindergarten. Anfang von Fleiß und Ausdauer.

Stärken : Mathe, Englisch ,Physik
Ziele im Leben : Natürlich Manager.

Der Vater hat doch Recht. Kann man nichtmal mehr im Kindergarten den Kindern eine Freude machen.
Sie einfach spielen lassen ?

Muss es den sogar schon im Kindergarten sein, dass man sie mit Englisch und Mathe bombadiert ?

Aber klar, so kann man die Schulzeit verkürzen und hat mehr Arbeiter, die dann brav von 17-70 arbeiten.
Kommentar ansehen
12.01.2014 15:03 Uhr von Humpelstilzchen
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123

Es ist ein Spiegel unserer Gesellschaft!
Alles besser wissen, überall die Finger und die Nase dazwischen!
Gewinnoptimierung auf Teufel komm raus und immer noch einen Oben drauf!
Da kann man garnicht früh genug mit anfangen!
Hier geht es nicht um Spass und Spiel!
Hier muss man funktionieren und immer schön JA sagen!
Querulanten und Andere "System - Boykottierer" werden da schon früh entlarvt und aufs Abstellgleis geschoben!
Da gibt es schon spezielle Trainingseinheiten, die auf das Leben im Internierungslager vorbereiten!
Kommentar ansehen
12.01.2014 15:54 Uhr von Hanna_1985
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Seit wann sind denn Babys im Kindergarten?

Und wo ist das Problem, wenn ein Kind in den Kindergarten kommt, dass die Erzieherinnen nach möglichen Defiziten in der Entwicklung fragen, um hier dann anzusetzen?

Ein Kindergarten soll auch die Entwicklung der Kinder fördern. Erstaunlich, aber wahr.

Eine Charaktereigenschaft wäre beispielsweise ja etwa eine schnell zu Tage tretende Aggression, wenn das Kind nicht das bekommt, was es will. Das wäre in meinen Augen eine Schwäche. Stärken wäre etwa schon überdurchschnittliche Malkünste, sodass man das Kind hier fördern könnte.

Aber klingt natürlich besser, wenn man diese ggfls. sich schon herauskristallisierenden Begabungen der Kinder und die Bemühungen mit "boaaaaahhhhh mein Blag soll inne Kindergarte schon Kernphysik studieren" abstempelt. Ihr setzt Euer Kind zu Hause bestimmt auch zu Hause permanent vor den Fernseher, weil der so schön mit dem Kind spielt...
Kommentar ansehen
12.01.2014 17:25 Uhr von Rechargeable
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sooma

*Jung, lern mal deutsche Rechtschreibung - jede Deiner "News" strotzt vor Fehlern!*

Lerne heißt es.

*Wichtig wäre vielleicht auch noch zu erwähnen gewesen, dass das nicht in Deutschland stattfand.*

Steht ja nicht in der Quelle, soll ich meine Kristallkugel befragen ?

@Hanna_1985

Heute musst du dein Kind schon im Kindergarten Anmelden, wenn du nur an Kinderzeugen Denkst :-)

[ nachträglich editiert von Rechargeable ]
Kommentar ansehen
12.01.2014 17:59 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...nirgendwo wird erwähnt, wo das stattgefunden hat und um welche Art Kindergarten es sich handelte- das passierte wohl "irgendwo im englischsprachigen Raum", vermutlich in den USA.
Der Fragebogen ist anscheinend auch erst 3 Tage alt.
Also, kurz gesagt: die Wahrscheinlichkeit, daß das ein Fake ist, dürfte recht hoch sein- alle Warnsignale dafür sind vorhanden, und so einen Fragebogen schlunze ich mir am PC in ein paar Minuten zusammen.

Falls das kein Fake ist:
In dem Fall handelt sich dann sicher nicht um einen normalen Kindergarten, und die Tochter vom lustigen Herr Papa wird DA jetzt todsicher auch nicht mehr aufgenommen.
Wer für sein Kind keine hohen Ziele hat, paßt eh nicht in einen Elite-Kindergarten.
Daß der Fragebogen nicht wortwörtlich gemeint ist und es eher um die Einstellung der Eltern geht, erklärt sich von selbst.
Kommentar ansehen
12.01.2014 19:22 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hanna_1985

Das wissen wir doch alle!
Hab selber als Vater die Erfahrungen mit Kindergarten und Schule gemacht!

Es ist eben auch sehr viel Ironie und Sarkasmus dabei!
Habe oft genug mit erlebt, wie sehr sich die sogenannten "Übereifrigen" ins Zeug geschmissen haben und garnicht genug kriegen konnten!
Mit "Übereifrigen" meinte ein Lehrer während eines Elternabends die Eltern, die oberpingelig, zu ängstlich oder auch zu kleinkariert sind! Und man konnte spüren, dass der sich für die Wahl seiner Worte sehr unter Kontrolle hatte! Der Kesseldruck bei Ihm war kurz vor "platzen" und er hätte lieber wesentlich direkter reagiert, war sich aber des "Ärgers" und der "Konsequenzen" bewusst, die ein solches Handeln unweigerlich mit sich gebracht hätten!
Soviel zum Thema Eltern und Gesellschaft!
Und das alles zusammen kann auch in geballter Form von Erzieher/in daherkommen mit dem unbeugsamen Willen die Welt zu retten!

@zigarettentyp

Genau so! Was da hintenrum am arbeiten ist, dessen Tragweite kann man sich mal so richtig schön langsam auf der Zunge zergehen lassen! Und das schöne ist, dass viele sich nicht mal darüber klar sind, wessen Klinge Sie damit schärfen!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
12.01.2014 19:45 Uhr von buzzensteiner2008
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@sooma:
http://www.gfds.de/...
http://de.wikipedia.org/...

Handle damit. Ihr ewig nörgelnden Rechtschreibbesserwisser habt nunmal unrecht und solltet eure Zeit lieber sinnvoll nutzen, ihr macht euch nur lächerlich mit eurem Verbesserungswahn.
Kommentar ansehen
12.01.2014 20:09 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@buzzensteiner -
Warum denn überhaupt schreiben? Wir könnten doch auch wieder Höhlenmalereien verwenden.
Kommentar ansehen
13.01.2014 00:00 Uhr von Kockott
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

sie sind wohl einer der Menschen die Kinder zu etlichen Kursen und Weiterbildungen schickt anstatt sie einfach Kinder sein zu lassen, am Ende wollen sie einfach nur sich richtig schön einsauen und geliebt werden

aber macht mal weiter mit euren überzüchteten Kindern, die werden irgendwann einen Nervenzusammenerbruch erleiden weil sie dem ständigen Leistungsdruck nicht mehr gewachsen sind und gar nicht wissen was Spielen bedeutet
Kommentar ansehen
13.01.2014 03:29 Uhr von Zxeera
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da werden die von er KiTa sauer aufgestoßen haben. Wie kann man auch so einen Fragebogen machen und dann an Babys gerichtet.
Kommentar ansehen
13.01.2014 08:55 Uhr von Maedy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Eltern haben heutzutage bestimmte Vorstellung was ihr Sprössling später mal zu werden hat und die finden sicher solche Fragenbögen toll und nicht überzogen.
Es geht hier nicht um die Angelegenheiten des Kindes,sondern um die Erkenntnis,wie die Eltern ticken. Wenn die den Fragebogen sehr enst nehmen,wissen die Erzieher mit welcher Art von Eltern sie es zu tun haben und können sich darauf einstellen.
Ich finde persönlich die anonymisierten Schulumfragen viel kurioser,weil der Eindruck entsteht,dass die Kinder in der Schule mehr lernen,als sie eigentlich tun. Ich hatte da eine ganze Seite,deren erlernten Inhalte die Schulen sich definitiv nicht auf die Fahne schreiben konnten. Es ist bei diesen Umfragen durchaus schwer nicht mit Sarkasmus zu reagieren und neben einem Kreuzchen auch einen dementsprechenden Kommentar zu hinterlassen.
Kommentar ansehen
13.01.2014 09:58 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wedren jetzt Kindergärten auch schon von Unternehmesberatern gecoached?
Kommentar ansehen
13.01.2014 10:46 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das war bestimmt nur ein Portfolio für das Kind selber. Hier ein Beispiel: http://www.kita-schondra.de/...

Es gibt auch Portfolios für die Krippe aber da füllen das natürlich die Eltern aus. Das Portfolio ist Eigentum der Kindes und nur das Kind darf Jemanden den Einblick ins Portfolio erlauben. Hier wurde die Fragen aus dem Kontext gerissen.
Kommentar ansehen
13.01.2014 10:51 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Anonimaj zum Glück gibt es schon einige Kindergärten die ein zweite Sprache vermitteln :-) Meine Tochter lernt zu Hause russisch von meiner Frau und im Kindergarten wird Deutsch und Englisch gesprochen.
Kommentar ansehen
13.01.2014 12:25 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kockott

Und sie sind einer der Menschen der mit /ironie nichts anfangen kann.

Manchen Leuten sollte man echt die Internetzulassung entziehen.

Schlimm ist das.
Kommentar ansehen
14.01.2014 18:54 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe gehört, dass der selbe Mann in China einen Sack Reis umgeworfen hat...
Kommentar ansehen
14.01.2014 19:14 Uhr von Kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

tut mir leid bei dem Thema überlese ich die Ironie weil das Blut anfängt zu kochen wenn man selber Kinder in dem Alter hat

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?