12.01.14 13:00 Uhr
 191
 

Mühldorf: 18-Jähriger mit 1,4 Promille erwischt - und auch ohne Führerschein

Am heutigen Sonntagmorgen hat die Polizei ein Fahrzeug zu einer Verkehrskontrolle angehalten.

Der Fahrer des Pkw Opel Corsa war ein 18-Jähriger, der nach Alkohol gerochen hat. Ein Alkoholtest ergab dann 1,4 Promille.

Auch wurde festgestellt, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Führerschein, Promille, Alkohol am Steuer, Mühldorf
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2014 13:03 Uhr von artefaktum
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück -

den Führerschein kann er nicht verlieren. ;-)
Kommentar ansehen
12.01.2014 13:08 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Führerschein kann sich der junge Mann in nächster Zeit in die Haare schmieren, und Alkohol am Steuer muss auch nicht sein, da bei vielen Unfällen mit alkoholisierten Fahrern häufig auch Unschuldige verletzt oder gar getötet werden, ein gewisses Grundmaß an Rücksicht auf unsere Mitmenschen sollten wir alle einhalten.
Kommentar ansehen
12.01.2014 13:19 Uhr von azru-ino
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn einer am steuer alkt ist es eh egal ob er nen lappen hat oder nicht
Kommentar ansehen
12.01.2014 13:27 Uhr von artefaktum
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@azru-ino

"Wenn einer am steuer alkt ist es eh egal ob er nen lappen hat oder nicht"

So einfach ist es nicht. Du kannst auch bereits Punkte in Flensburg sammeln ohne einen Führerschein zu haben.
Kommentar ansehen
12.01.2014 14:14 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
An Kommentator 1 + 3

zu 1. Ironie ja, aber nicht zu solch einem Thema. Mit 18 Jahren sollte man reifer sein und sich wie jemand verhalten, der zum Beispiel eine, wenn auch eine sehr kleine Rolle spielt, wer das deutsche Volk, durch seine Stimmabgabe regieren soll. Der am Anfang seines Lebens steht und nicht gegen Gesetze zu verstoßen beginnen sollte

zu 3 Mit solch einer Einstellung solltest du deinen "Lappen" auch abgeben müssen, da du auch nicht die Reife hast ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Du lässt die eventuellen Spätfolgen völlig außer Acht, die die Schwerverletzten davontragen können.

Aber auch die Mitfahrer sollten dadurch, dass sie, ich denke wissentlich, dass er betrunken ist und keinen Führerschein hat, zu ihm eingestiegen sind, eine Strafe bekommen.
Kommentar ansehen
12.01.2014 15:38 Uhr von azru-ino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Satz bezog sich auf die Strafe, die auf ihn zu kommen wird und dass diese nicht milder sein wird weil er keinen Führerschein hat. Es ist doch offensichtlich dass es zu einer Verurteilung kommen wird mit entsprechender Strafe und das braucht ihr mir nicht zu erklären.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?