12.01.14 10:48 Uhr
 170
 

Patentstreit: Motorola verliert gegen Apple

Motorola klagt seit 2010 gegen Apple wegen Patentrechtsverletzungen in sechs Fällen.

Doch das US-Berufungsgerichts sah auch im letzten Fall keine Verletzung des Patentes 6,272,333 (Method and apparatus in a wireless communication system for controlling a delivery of data). Somit wurden in allen sechs Patentrechtsverfahren gegen Motorola entschieden.

Motorola wurde 2012 durch Google für 12,5 Milliarden Dollar gekauft, hierzu gehörten auch die 17.000 Patente, die Motorola besitzt.


WebReporter: move_man
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Patent, Motorola, Patentstreit
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2014 10:48 Uhr von move_man
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Schade Schade Schade, ich hätte es Super gefunden wenn Apple einen drauf bekommen hätte. Apple setzt ein Patent nach dem andere durch da wäre es schön gewesen wenn es diesmal anders wäre.
Kommentar ansehen
12.01.2014 13:01 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
US-Gerichte und Patentverfahren...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?