12.01.14 10:09 Uhr
 1.479
 

Reise in den Westen: Nach 44 Jahren erreicht DDR-Postkarte den Empfänger

Günter Zettl lebte 1969 in Waren an der Müritz, der damaligen DDR. Oft hörte er West-Radio und den Sender des Saarländischen Rundfunks (SR) über die Mittelwelle. Bei einer Sendung entschloss er sich bei einem Quiz mitzumachen.

So schickte er eine adressierte Postkarte an den SR. Doch die DDR-Staatssicherheit (Stasi) fing die Karte ab und zog sie ein. Als Zettl 2010 seine Stasi-Akte las, fand er eine Kopie der Postkarte und bat schließlich um das Original.

"Dann habe ich sie 44 Jahre später dem Saarländischen Rundfunk zukommen lassen", erklärte der verdutzte Zettl. Der Sender will ihn nun zu einer Geburtstagsveranstaltung in die Völklinger Hütte einladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Reise, DDR, Westen, Postkarte
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2014 10:41 Uhr von Lensherr
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Schade, dass heute Sonntag ist. Hätte Lust auf ein saftiges Hähnchen. Aber ist ja alles zu ; /

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?