11.01.14 19:37 Uhr
 327
 

Weltraumobservatorium Fermi beobachtet erste Gravitationslinse im Gammaspektrum

Zum ersten Mal ist es Astronomen gelungen, eine Gravitationslinse im Gammaspektrum zu beobachten. "Ein paar Jahre nach dem Start Fermis begannen wir über die Möglichkeit für diese Beobachtung nachzudenken und gegen Ende 2012 kamen alle Voraussetzungen schließlich zusammen", so ein Wissenschaftler.

Bei diesen Gravitationslinsen handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um natürliche Teleskope. Diese Linsen entstehen, wenn es eine eher selten vorkommende Ausrichtung der Anziehungskraft von massereichen Objekten ermöglicht, weiter entfernte Lichtquellen zu verstärken und ihr Licht zu beugen.

Das Objekt der Untersuchung mit dem Namen B0218+357 befindet sich in einer Entfernung von etwa 4,35 Milliarden Lichtjahren. Die Daten, die das internationale Astronomenteam mit Hilfe des Fermi Gamma-Ray Space Teleskops ermitteln konnte, könnten dazu führen, weitere Gravitationslinsen aufzuspüren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Astronomie, Linse, Gravitation, Fermi Gamma-Ray Space Teleskop, Gammaspektrum
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 19:37 Uhr von poseidon17
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN