11.01.14 17:36 Uhr
 5.454
 

USA: Großmutter schwanger mit eigenem Enkelkind

Eine 58-jährige Frau ist mit der eigenen Enkeltochter schwanger. Was zuerst nach Familiendrama klingt, ist in Wirklichkeit ganz das Gegenteil.

Die Tochter der Frau hatte bereits mehrere Fehlgeburten erlitten. Daher riet ihnen der Arzt zu einer Leihmutterschaft. So wurde die befruchtete Eizelle der Tochter der Mutter eingepflanzt.

Vorher musste jedoch geklärt werden, ob die 58-jährige gesundheitlich in der Lage ist, die Schwangerschaft durchzustehen. Auch musste vorher vertraglich das Sorgerecht geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Schwangerschaft, schwanger, Großmutter, Fehlgeburt, Leihmutterschaft
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
Berlin: Zwei Männer versuchen Geldautomat mit Hammerschlägen aufzuknacken
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 17:37 Uhr von hochbegabt
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Wer wills wissen?
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:49 Uhr von NoPq
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2014 18:00 Uhr von fuxxa
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Sie ist auf den Enkeltrick reingefallen ;)
Kommentar ansehen
11.01.2014 18:07 Uhr von hochbegabt
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
In manchen Kulturkreisen ist Vater, Bruder und Onkel 1 Person.
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:19 Uhr von Perisecor
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
@ hochbegabt

Bei vielen deiner bisherigen Kommentare dachte ich spontan daran, dass diese Kultur in deiner Familie Tradition hat.
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:20 Uhr von hochbegabt
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ich komme aus dem Bayerischen Kulturkreis. Ein Oberpfälzer. Ein Regensburger.
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:20 Uhr von wursthanser
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die Belastung für ne 58 jährige ist schon ein bisschen hoch würde ich sagen
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:23 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ hochbegabt

Das hat meine Deine-Eltern-sind-doch-Geschwister-Alda Gedanken jetzt nicht so wirklich widerlegt.
Kommentar ansehen
11.01.2014 23:21 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hey deine Mudda is deine Oma
Kommentar ansehen
12.01.2014 01:37 Uhr von megaterror
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ach quatsch, da ging es nicht ums Kind. Der Freund wollte einfach mal über so ne Milf steigen damit er bei seinen Freunden was erzählen kann (ich hatte sie beide)

Und in 14 oder 15 Jahren lesen wir dann:
Mädchen mit eigener Schwester schwanger... Weil der Mann noch mal einen Teenie wollte.
Kommentar ansehen
12.01.2014 03:07 Uhr von langweiler48
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hier sind ausser 2, 3 User und ich selbst, keiner normal.

1. Wenn ein User hier schreibt, wo er her ist, dann muss man ihm doch kein Minus geben, oder noch dumm anschreiben.

2. Wenn man so einen Schwachsinn schreibt wie @megaterror, die Leihmutter als Milf bezeichnet und meint sie hätte Geschlechtsverkehr mit ihrem Schwiegersohn, dann ist das für mich ein Zeichen, dass der Schreiberling hier ein menschenverachtendes Verhalten an den Tag legt.

Hingegen kann ich @1199Panigale nur zustimmen. Ich selbst habe eine Lebenspartnerin, die eine Tochter mit in unsere Gemeinschaft mitgebracht hat. Meine Ex - Schwiegertochter verwehrt mir den Kontakt meiner Enkelkinder und ich denke nur noch ganz selten an sie, dafür mache ich jetzt alles um meine "Stieftochter" einen guten Start für ihr Leben zu geben. Es müssen nicht immer die leiblichen Kinder sein, die man lieben kann.
Kommentar ansehen
12.01.2014 12:17 Uhr von AbusBambus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Warum will eine 58-jährige Schwanger werden? Soetwas ist ethisch einfach nicht zu verantworten.

Wenn sie ein Kind wollte, hätte sie sich das 20 Jahre früher überlegen sollen. Sollen die Kinder in der Schule später denken, es würde ihn seine OMA abholen? Und den Schulabschluss ihres Kindes wird die Frau wohl auch kaum mehr mitkriegen.
Kommentar ansehen
12.01.2014 12:19 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Igitt.
Kommentar ansehen
12.01.2014 12:57 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich mich schon in dem 1. Kommentar gegenüber den Usern geäußert habe, muss ich noch hinzufügen, dass hier die saudummen auch noch ihren Mist hinzugeben.

Hier für die saudummen eine Erklärung, was die 58 jährige macht. Eine Leihmutter ist eine Frau, die für eine andere Frau, die ein Kind nicht empfangen oder austragen kann, deren Kind austrägt.

Wenn man dann auch noch versteht was man liest, müssten wir "normalos", wie wir Spanier sagen, hier zu dieser News 11 Kommentare gar nicht lesen. Es ist notariell festgelegt, dass die Frau, die das Kind austrägt, der in diesem Fall der Tochter zurückgeben muss. Und ich denke auch, dass sie das als Oma gerne auf sich nimmt. Ihrer Tochter die Freude macht, ein Kind aus ihrem Erbgut groß zu ziehen und als Oma fürsorglich das Kind auch als ihre Enkelin behandeln wird.

Fraglich ist nur, warum kommt solch eine Familieninterna überhaupt in die Presse.
Kommentar ansehen
12.01.2014 12:57 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich mich schon in dem 1. Kommentar gegenüber den Usern geäußert habe, muss ich noch hinzufügen, dass hier die saudummen auch noch ihren Mist hinzugeben.

Hier für die saudummen eine Erklärung, was die 58 jährige macht. Eine Leihmutter ist eine Frau, die für eine andere Frau, die ein Kind nicht empfangen oder austragen kann, deren Kind austrägt.

Wenn man dann auch noch versteht was man liest, müssten wir "normalos", wie wir Spanier sagen, hier zu dieser News 11 Kommentare gar nicht lesen. Es ist notariell festgelegt, dass die Frau, die das Kind austrägt, der in diesem Fall der Tochter zurückgeben muss. Und ich denke auch, dass sie das als Oma gerne auf sich nimmt. Ihrer Tochter die Freude macht, ein Kind aus ihrem Erbgut groß zu ziehen und als Oma fürsorglich das Kind auch als ihre Enkelin behandeln wird.

Fraglich ist nur, warum kommt solch eine Familieninterna überhaupt in die Presse.
Kommentar ansehen
12.01.2014 13:27 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die Richtige Entscheidung, voll richtig, endlich mal ein Denkender Arzt. Das hilft der Tochter und das Sorgerecht wurde vorher geregelt. Mein lob für die Mutter.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?