11.01.14 16:32 Uhr
 1.496
 

Keine Fragen zur NSA: USA stößt EU-Abgesandte vor den Kopf

Eine Gruppe von EU-Abgesandten war in die USA gereist, um gezielte Fragen nach der Arbeitsweise des amerikanischen Geheimdienstes NSA zu stellen.

Als die Abgesandten dort ankamen, wurde gleich darauf verwiesen, dass keinerlei Fragen dazu beantwortet werden.

Somit ist der eigentliche Sinn der Debatte komplett verfehlt worden und die EU-Abgesandten sind unnötig in die USA gereist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Verbot, Frage, NSA, Delegation
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 16:39 Uhr von Perisecor
 
+9 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2014 16:52 Uhr von Perisecor
 
+3 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:14 Uhr von Perisecor
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2014 18:28 Uhr von amareZZa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur Peinlich
Kommentar ansehen
11.01.2014 18:45 Uhr von yeah87
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Und da diskutiert die eu mit dem pack über ein freihandelsabkommen.
Läääächerlìììch
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:06 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch auch egal.
Es reicht erstmal, wenn das Freihandelsabkommen gestrichen wird und die NSA weiterhin mit Fehlinformationen versorgt wird.
Bis die USA endgültig von den Chinesen übernommen werden, werden wir schon noch durchhalten.
Kommentar ansehen
11.01.2014 20:59 Uhr von eugler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@T¡ppfehler

Wer heute noch von sich gegenüber stehenden Nationen faselt, ist von einem klaren Verständnis für die heutige Zeit weit entfernt.
Kommentar ansehen
11.01.2014 22:06 Uhr von svizzy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das leute auf diese charade auch noch reinfallen. die ganzen westlichen geheimdienste arbeiten schon immer eng zusammen. sie sind quasi eins.
Kommentar ansehen
12.01.2014 01:02 Uhr von lopad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Wir sollten mehr Geschäfte mit Russland und China machen, dann würden die Jungs da drüben ganz schnell ruhiger werden. "

Da tauscht du auch nur Pest gegen Cholera aus.
Kommentar ansehen
12.01.2014 04:41 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...wie einfach Meinungen gemacht werden.

War es nicht eigentlich so, das die Reisegruppe der EU schon letzten Juli zusammengestellt wurde? War es nicht etwa so, das dieser Reisegruppe eine Sprachenregelung vorgesetzt wurde, die EU-seitig das Thema "NSA" ausgenommen hat?

...aber hey, klar, die bösen Amis mal wieder. Gute Güte. Wie einfach das heutzutage ist. Alles, was ins Schema passt, wird schon wahr sein.
Kommentar ansehen
12.01.2014 11:30 Uhr von DeaconBlue
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Auch Perisecor, den ich in privaten Gesprächen schätzen lernen konnte, wird lernen, das das amerikanische System und dessen Regierung Ultra-Arrogant und Gefährlich ist.
Diese Leute sind Nationalsozialistisch, von denen hätte Adolf noch lernen können. Nein, Peri, sie sind nicht Patriotisch, sie sind Nationalsozialistisch. Auf die Fahne schwören ist da mal der erste Schritt zur Lebenslangen Hirnwäsche. Gibts meiner Meinung nach auch nur in den USA.
Warum ist das Volk so? Vielleicht ist es auch nur die Gier... Aber Gier ist eine Todsünde, and so it comes.
Warum Merkel in einem Satz mit Al-Qaida und Mushahedin genannt wird, ist mir ein Rätsel, und jedem dem das nicht merkwürdig vorkommt, beginnt meiner Meinung nach schon Landfriedensbruch und Volksverhetzung.
Denke also daran, das Internet ist nicht anonym und auch nicht Rechtsfrei.
Aber machen wir uns nichts vor, 5 Lobbyisten in der amerikanischen Regierung (was bei uns in der Regel nicht erlaubt ist) bestimmen, wieviel Raketen gebaut werden, wieviele Bomben auf Kinder fallen sollen, und wie schnell Bomber fliegen werden... ein Unding.

[ nachträglich editiert von DeaconBlue ]
Kommentar ansehen
12.01.2014 11:42 Uhr von kurland
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War zu erwarten. Wir brauchen kein Freihandelsabkommen mit den USA Verbrechern.Wir haben bis jetzt ohne dem gelebt und sind auch nicht verhungert!
Kommentar ansehen
12.01.2014 13:25 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA begegnen der EU von einem Thron aus. Das sollte die EU schnell ändern und fertig. Die Macht dazu haben sie, nicht vor den USA kuschen müssen.
Kommentar ansehen
12.01.2014 17:01 Uhr von yeehaaaaaw
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
obwohl vorher schon bekannt war, dass kein mensch in usa mit dieser kasperletruppe sprechen wird, haben die sich die luxusreise genehmigt. auf MEINE kosten! das regt mich beinahe genauso auf wie das unsägliche gebahren der NS(d)A(p)

yee

[ nachträglich editiert von yeehaaaaaw ]
Kommentar ansehen
13.01.2014 11:47 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ DeaconBlue

Ich habe Merkel in keinem Satz mit Al-Qaeda und Co. genannt. Ich habe nicht einmal Al-Qaeda oder Merkel genannt.

Tatsächlich habe ich darauf verwiesen, dass Tuepscha dermaßen viele Wissenslücken aufweist und sich derer unklar ist, dass er als verlässlicher Kommentator nichts taugt.



1) Mit Landfriedensbruch (§ 125 StGB) hat das nun mal gar nichts zu tun. Keine Gewalttätigkeiten. Keine Bedrohungen von Menschen mit Gewalttätigkeiten. Keine Menschenmenge. Keine öffentliche Sicherheit gefährdet.
2) Mit Volksverhetzung ( § 130 StGB) hat das nichts zu tun. Keine Aufstachelung, keine Ausgrenzungen auf Grund rassistischer Merkmale.

Viel unpassendere Paragraphen hättest du kaum auftun können. Wobei, mir fällt da einer aus dem BGB ein... § 963 BGB, Vereinigung von Bienenschwärmen.



"Denke also daran, das Internet ist nicht anonym und auch nicht Rechtsfrei."

Du bist offensichtlich in keinster juristischer Position um eine solche Feststellung zu treffen. Landfriedensbruch und Volksverhetzung - lol.



"Aber machen wir uns nichts vor, 5 Lobbyisten in der amerikanischen Regierung [...] bestimmen..."

Das ist ebenfalls Unsinn und zeigt, dass du dich mit dem Projektfindungsprozess der US-Streitkräfte ebenfalls nicht auskennst. Geschweige denn mit Militäraktionen selbst.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?