11.01.14 16:24 Uhr
 1.484
 

Niederlande: Billiger Industriestrom in Deutschland - Aluminiumhütte Aldel insolvent

Die niederländische Aluminiumhütte Aldel hat aufgrund der zunehmenden Preisdifferenzen für industrielle Grundlaststrom zwischen den Niederlanden und den umgebenden Ländern Insolvenz angemeldet.

In Deutschland sind die Preise für Grundlaststrom seit 2011 um ein Drittel gesunken.

Aldel-Mitarbeiter geben die Schuld für die Pleite der Hütte dem niederländischen Wirtschaftsminister, der versäumt hat, die Energiepreise anzupassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Niederlande, Insolvenz, Aluminium, Aldel
Quelle: taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf
Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 16:40 Uhr von jschling
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
es müssen nicht die Preise in den Niederlanden angepasst werden, es müssen die Preise in den anderen Ländern angepasst werden !

Preis in den letzten 3 Jahren um 1/3 gesunken - ...also nicht für mich :-(
eine Frechheit, dass sowas überhaupt erlaubt ist, denn dadurch darf der private Haushalt natürlich mehr zahlen
Kommentar ansehen
11.01.2014 18:27 Uhr von Siphrioth
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ich was VverpassT? 1/3? Komisch bei mir ist Jährlich meist von einer (mindest) 20% erhöung die Rede...

Zum Gklück haben wir ja genug für das Ausland um es Kostenlos anzubieten...
Kommentar ansehen
11.01.2014 20:16 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach is das herrlich

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?