11.01.14 16:12 Uhr
 2.010
 

Zuwanderung als Wirtschaftsfaktor: Deutschland profitiert von jedem Einwanderer

An jedem Einwanderer der nach Deutschland kommt, verdient das Land etwa 2.000 Euro. Bulgaren und Rumänen brächten beispielsweise insgesamt gesehen mehr Profite als Verluste, so Experten.

Die Europäische Kommission forderte vor dem Europäischen Gerichtshof, dass EU-Ausländer in Deutschland auch Zugang zu Sozialleistungen erhalten sollten, selbst wenn diese nicht arbeiten wollen. Experten warnen aber vor falschen Anreizen, nach Deutschland einzuwandern.

Mitte vergangenen Jahres lag der Anteil an Hartz-IV-Leistungen, die an Bulgaren und Rumänen ausgezahlt wurden, mit nur zehn Prozent unter dem Durchschnitt der Arbeitslosenquote anderer Bevölkerungsgruppen in Deutschland, die derzeit bei 16 Prozent liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TamTamNews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Zuwanderung, Einwanderer, Profit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 16:15 Uhr von IM45iHew
 
+68 | -15
 
ANZEIGEN
widerliche Propaganda...
Kommentar ansehen
11.01.2014 16:33 Uhr von shadow#
 
+2 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:02 Uhr von Lensherr
 
+3 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:17 Uhr von Djerun
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
diese milchmädchenrechnungen der experten immer
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:18 Uhr von CoffeMaker
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
"Ahahah, mit der Fantasy Welt der SN User, dass Ausländer Deutschland zerstören würden, passt diese News nicht zusammen. Also reden sie sich ein das wäre Propaganda vom Staat. "

Was erzählst du für nen Scheiß? Jeder weiß doch das sämtliche Zahlen frisiert werden, das ist kein Geheimnis.
Wenn jeder deutsche Arbeitslose ein Gewerbe anmeldet und damit 2€ verdient und den Rest aufstocken tut hätten wir keine Arbeitslosen und auch keine Harz4-Empfänger.
Und kurioserweise sind viele aus dem Süden und Osten Europas 1Personenunternehmen.

Achso, mit Verdienst meinst man natürlich den Verdienst bevor man die Abzüge rechnet (und ich meine wirklich alles) weil wenn man alles gegenrechnet ist das ein reines Minusgeschäft

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:28 Uhr von -Count-
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
"An jedem Einwanderer der nach Deutschland kommt, verdient das Land etwa 2.000 Euro. Bulgaren und Rumänen brächten beispielsweise insgesamt gesehen mehr Profite als Verluste, so Experten."

Ob sich diejenigen, die diese bescheuerte und realitätsferne Propaganda in die Welt setzen nicht langsam selbst blöd vorkommen?

[ nachträglich editiert von -Count- ]
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:44 Uhr von shadow#
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@ Lapis
"Das ist nichts anderes saufreche lügnerische BRD DemokRatten Propaganda von Finanz- und Konzernhuren.
Was jetzt kommt, sind vollkommen unqilifiuierte Leute, die weder lesen, schreiben , geschweige den Deutsch können."

Mir würden spontan mehrere Bulgaren einfallen, deren Deutsch wesentlich besser ist als deins.
Vielleicht musst du dir ja doch Sorgen um deinen Arbeitsplatz machen - völlig zu Recht.
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:03 Uhr von Katerle
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wenn das thema nicht so ernst wäre
würde ich mich gleich vor lachen auf dem boden kringeln

die europäische kommisson fordert?
mit deutschland als größten geldgeber sollte das gefälligst andersrum laufen
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:11 Uhr von Cromwell7
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmt, verbrechnentechnisch schon.
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:14 Uhr von Cromwell7
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wir brauchen noch mehrere Millionen, dann wird es uns richtig "gut" gehen.
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:17 Uhr von zoc
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht IMMER ums Geld ....
Wirtschaft, Wachstum ... und persönliche Bereicherung Einzelner.

Über die soziologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen scheren sich die Politiker nicht.
Und weil einige blinde Idioten da in der Politik rumrennen und auch die Grünen oder Linken viel zu unkritisch sind und die Bevölkerungsängste nicht ernst nehmen, dürfen die sich nicht wundern, wenn es rechts einen Zulauf geben sollte bzw. rechte Parolen sich breit machen. Das hatten wir vor 80 Jahren auch schon. Mir gefällt das nicht und ich bin definitiv nicht rechts, aber die Politiker nehmen die Bevölkerung ja nie wahr oder ernst. (von dem letzten Atomenergie-Schwenk mal abgesehen)

Es geht IMMER nur um Wirtschaft - das muss man einfach wissen und begreifen.
Kommentar ansehen
11.01.2014 20:12 Uhr von Kanga
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
na bei der rechenleistung...die die leute haben müssen um so eine aussage zu machen...
wundert es mich nicht..das wir langsam die klippe runterkippen
Kommentar ansehen
11.01.2014 20:13 Uhr von shadow#
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ Projection49
Niemand der hier Arbeit sucht, wird dafür weniger verlangen als ein Deutscher. Die wären schön blöd.
Wie soll das auch funktionieren?
Bulgaren bekommen keinen Mietbonus, wenn ich im Supermarkt einen rumänischen Pass vorzeige, bekomme ich keinen Rabatt.
Die Lebenshaltungskosten sind die gleichen, oder haben die neuerdings einen Stoffwechsel, der es ihnen erlaubt, von 2 rohen Kartoffeln am Tag zu leben?
Kommentar ansehen
11.01.2014 20:21 Uhr von TeKILLA100101
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#

die leben einfach mit 3 familien auf 50qm... so einfach ist das... und bei denen gibts jeden tag dat gleiche futter, nix da mit mal essen gehen, hobbies haben usw... die können seeeeeeehr genügsam sein die menschen...

ich würde gerne wissen wie die darauf kommen, dass jemand 2000€ mitbringt, wenn er nach deutschland kommt?! ich denke, die kommen, weil sie nix haben?!
Kommentar ansehen
11.01.2014 20:52 Uhr von fraro
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#

Wahrscheinlich leben die nicht von 2 rohen Kartoffeln, aber frage mal ein paar Bauern, deren Tiere auf unerklärliche Weise von den Weiden verschwunden sind und immer noch verschwinden. Raubtiere waren es auf jeden Fall nicht (weil die keine Fahrzeuge und Bolzenschneider haben).

Um dem Letzten die Illusion zu nehmen: das Geld, welches die hier verdienen, wird garantiert nicht hier ausgegeben, sondern geht in die Heimat (was ich auch verstehe).

[ nachträglich editiert von fraro ]
Kommentar ansehen
11.01.2014 21:23 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
So eine dumme Gehirnmanipulation ..von ? ... von ? ..... na das kann sich jeder selber aussuchen !

Ich habe hier demzufolge auch noch eine Focus.de-Wahrheit -->

"Jede Frau die sich vergewaltigen lässt tut etwas für den Bevölkerungszuwachs, was positive Auswirkungen auf die Rentenkassen hat!"
Kommentar ansehen
11.01.2014 22:35 Uhr von raterZ
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die Mainstreammedien schießen aus allen Rohren mit ihren Lügen.. klar wenn sich das dort rumspricht, dass man hier fürs nichtstun relativ fürstlich bezahlt wird, haben wir Ruckzuck ganze Dörfer hier.
Kommentar ansehen
11.01.2014 23:23 Uhr von physicist
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat aus der News:
"Mitte vergangenen Jahres lag der Anteil an Hartz-IV-Leistungen, die an Bulgaren und Rumänen ausgezahlt wurden, mit nur zehn Prozent unter dem Durchschnitt der Arbeitslosenquote anderer Bevölkerungsgruppen in Deutschland, die derzeit bei 16 Prozent liegt."

Was ist denn das für eine Aussage?
Was hat der Anteil an Rumänen/Bulgaren bei den Hartz4 Leistungen mit den Arbeitslosenquoten anderer Bevölkerungsgruppen zu tun?

Was soll uns dieser Absatz nun mitteilen?
Arbeitslosigkeit und Hartz4 sind zwei paar Schuhe.
Nicht nur das, der ganze Vergleich ergibt keinen Sinn!

Der einzige Zusammenhang ist das vorkommen von "Prozent" im Satz.

[ nachträglich editiert von physicist ]
Kommentar ansehen
12.01.2014 01:18 Uhr von mort76
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
physicist,
ich kann das für dich übersetzen:
die CSU erzählt Schwachsinn, wenn sie versucht, uns vor den böööösen Einwanderern aus Bulgarien und Rumänien Angst zu machen.
Bald ist Europawahl- DARUM geht es in Wahrheit für die CSU.
Kommentar ansehen
12.01.2014 01:25 Uhr von megaterror
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wie funktioniert das denn bitte?

In welcher Zeit sollen diese 2000 Euro verdient werden, 1 Monat, 3 Monate, 1 Jahr oder 10 Jahre?

Von wem bekommt Deutschland das Geld?
Kommentar ansehen
12.01.2014 01:55 Uhr von Shalanor
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ ViertelJ: Der Großteil der Deutschen Arbeitsplätze ist NICHT für jeden Dahergelaufenen auszuüben. Um Technische Anlagen zu warten und zu bedienen braucht man Fachmännern. Keine Osteuropäischen Schweinezüchter die auf ner Tür schwimmend ins Land gekommen sind....

Beim rest hast allerdings recht und die billiglohnsegmente können se gerne haben. Zu mehr ist das gesindel doch eh nich fähig
Kommentar ansehen
12.01.2014 07:38 Uhr von limasierra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland sollte nicht einen auf Discounter machen, sondern weiter auf Qualität setzen. Mit Billigarbeitern, die ihr halbes Gehalt ins Ausland schicken wird das aber nichts.
Trotzdem ist es prinzipiell egal woher eine Fachkraft kommt, solange die Kommunikation passt.

[ nachträglich editiert von limasierra ]
Kommentar ansehen
12.01.2014 11:36 Uhr von kurland
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Lobbyexperten lügen genau so wie die ganze Politik. Dafür haben wir wenig Rente, die Preise steigen und die Leute die ihr ganzes Leben gearbeitet haben müssen in Suppenküchen und Tafeln um einigermasen Leben zu können. Das wird verschwiegen und statt dessen gibt man Leuten Geld , die für das Land noch keinen Finger krumm gemacht haben.
Kommentar ansehen
12.01.2014 11:58 Uhr von Dillenger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist, was wollen die mit so einer Krampf-Aussage erreichen ?? Die Bürger ruhig zu halten, merken sie doch inzwischen auch den wachsenden Unmut. Inzwischen ist der Bürger aber nicht mehr gewillt, ruhig zu sein. Tja, was nun Berlin? Ihr könnt euch schon mal beraten, wie ihr den ( nicht mehr fernen ) Bürgeraufstand in den Griff bekommen wollt. Ein erbärmlicher Versuch, die Leute blenden zu wollen!
Kommentar ansehen
12.01.2014 15:31 Uhr von AMB
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Einwanderer oft gut für uns sind stellt keiner in Frage, was allerdings vielleicht etwas Irreführend ist, ist die Aussage im Artikel über die genutzen Sozialleistungen. Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen, denn 16 % Ausländische Bürger sind bestimmt nicht nur Rumänen oder Bulgaren - könnte mir einen 5-10% Türkischen anteil durchaus vorstellen. Dann jedoch würde diese Statistik genau das aussagen, was unerwünscht ist, denn es würden doppelt so viele Hartz-IV Leistungen an Bulgaren und Rumänen bezahlt wenn man es in Relation zu Rumänen und Bulgaren überhaupt setzen würde. Ob und wie es wirklich ist, geht aus dem Artikel nicht wirklich hervor. Den Gewinn von 2000,- Euro kann ich so auch noch nicht ablesen. Allerdings wäre er durchaus möglich. Alles in Allem ist der Focus Artikel sehr schlampig recherchiert und nicht Schlüssig argumentiert.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?