11.01.14 15:40 Uhr
 1.517
 

Dank Google: Gmail-Nutzer könnten bald noch mehr Spam-Mail erhalten

Weil Google bei seinem E-Mail-Dienst Gmail bald eine neue Funktion einführen wird, könnten deren Nutzer bald mehr E-Mails von unbekannten Absendern erhalten.

Google hat angekündigt, bei der Adresseingabe einen automatischen Vorschlag von E-Mail-Adressen einzuführen.

Dabei werden automatisch die E-Mail-Adressen der Accounts, die bei Google eingerichtet sind, angegeben. Dies könnte für die Gmail-Nutzer zu einem erhöhten Spam-Aufkommen führen. Allerdings ist diese Funktion von den Nutzern auch deaktivierbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Nutzer, Spam, Funktion, Gmail
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 16:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Mailadresse im Impressum einer Domain ist auch eine Garantie für Spams.
Ich warte auf eine Funktion im Mailprogramm, die alles löscht, ausser der markierten Mail.
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:03 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Spam? Gibts das immernoch? Bei Gmail hatte ich bis heute keine Spam Mail, bei Microsoft genauso nur bei Yahoo kommen ab und zu mal welche.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?