11.01.14 15:18 Uhr
 762
 

Fußball: Ehemaliger Bundesligaprofi Mohamed Zidan verklagt neuen Verein

Um den ehemaligen Bundesligaprofi Mohamed Zidan will es einfach nicht ruhig werden. Nachdem ein Verfahren wegen Scheckbetrugs kürzlich eingestellt wurde, erscheint Zidan bald erneut vor Gericht - diesmal allerdings in der Rolle des Klägers.

Bei dem Verfahren geht es um einen Meniskusriss dritten Grades, den die ärztliche Abteilung von Baniyas SC, Zidans neuem Verein, nicht erkannt haben soll. Wegen der ausgebliebenen Diagnose verlangt der Ägypter nun rund eine Million Dollar Schadensersatz vom Verein aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

"Der Wechsel zu Baniyas war der größte Fehler meiner Karriere", konsterniert Zidan, der seit Beginn des Verfahrens ohne Lohn bei den Amateuren mittrainieren muss, inzwischen. In der Bundesliga stand Zidan beim SV Werder Bremen, Borussia Dortmund, dem Hamburger SV und dem FSV Mainz 05 unter Vertrag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Klage, Verein, Schadensersatz, Mohamed Zidan, Baniyas SC
Quelle: www.goal.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 17:30 Uhr von langweiler48
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Man sollte einfach im Fussballspiel für manche Leute das Köpfen bei Strafe verbieten. Wer zuviel köpft, landet auf der gleichen geistigen Etage wie diese Zidan.
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:38 Uhr von keckboxer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Deine Aussage passt mal überhaupt nicht zum obrigen Artikel. Eventuell Mittelstürmer mit ausgeprägtem Kopfballspiel?
Kommentar ansehen
11.01.2014 18:05 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schreibe hier nicht gezielt auf eine, bzw. diese Person, sondern ich möchte dies einfach mal verallgemeinern. Ich möchte es jetzt auch bei diesem Kommentar belassen. Ich kenne sehr viele Profis, die durch ihre Dummheit ihr ganzes Leben nicht nur in den Sand, nein, in die Jauchegrube gestürzt haben. Som nam naa sagt der Thailänder (selbst schuld)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?