11.01.14 12:10 Uhr
 998
 

Zwei Münzen in USA für 7,8 Millionen Dollar versteigert

Bei einer Auktion in den USA konnten jetzt für zwei Goldmünzen sehr hohe Beträge erzielt werden. Unter den Hammer kam die sogenannte "Brasher Doubloon" Münze.

Diese sei "eine der wichtigsten Münzen in der amerikanischen Geschichte" und wurde für 4,5 Millionen Dollar versteigert, erklärte Todd Imhof, Vize-Chef des Auktionshaus Heritage Auctions.

3,3 Millionen Dollar erzielte das Fünf-Cent-Stück "Liberty Head Nickel" das aus dem Jahr 1913 stammt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Dollar, Versteigerung, Münze
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 13:54 Uhr von xarxes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
""eine der wichtigsten Münzen in der amerikanischen Geschichte", sagte der Vizechef des Auktionshauses, Todd Imhof. Es handele sich um die erste Goldmünze, die in den Vereinigten Staaten geprägt worden sei."
Quelle: Spiegel

Das hätte doch wohl auch noch reingepasst oder nicht? Wenn ich mir so eine News durchlese, würde ich doch auch gerne wissen, warum diese Münze so viel Wert ist.
Kommentar ansehen
11.01.2014 18:32 Uhr von amareZZa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und was war der reale goldwert?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?