11.01.14 11:31 Uhr
 264
 

Mönchengladbach: Fluchtversuch vor der Polizei geht gründlich in die Hose

Ein 25-jähriger Strafgefangener war im Dezember nicht mehr vom Freigang in die JVA zurückgekehrt. Am Donnerstag statteten Polizeibeamte der Mutter des Flüchtigen einen Besuch ab.

Bei diesem Besuch entdecken die Beamten zwei Hände am Fensterbrett. Sie schauten hinaus und sahen den Häftling am Fensterbrett hängen. Er war nur mit einer Unterhose bekleidet.

Der Mann ließ sich fallen und landete im Garten. Ein Polizist folgte dem Flüchtenden und nahm ihn fest. "So etwas hatte wir auch noch nie", muss selbst Polizeisprecher Jürgen Lützen schmunzeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mönchengladbach, Hose
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Confed-Cup-Finaleinzug: Chiles Torwart hält alle drei portugiesischem Elfmeter
Rad: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Ermittlungen gegen Vatikan-Finanzchef wegen sexuellem Missbrauch von Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?