11.01.14 10:59 Uhr
 291
 

Dortmund: Todesfall beim ADAC Supercross

Beim Training zum ADAC Supercross in Dortmund hat es am Freitag einen tragischen Unfall gegeben, bei dem der dänische Motorradfahrer Kasper Lynggaard sein Leben verlor.

Kasper Lynggaard war mit seiner Maschine unglücklich gestürzt und zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, sodass er noch an Ort und Stelle verstarb.

Das Event wurde nach intensiven Beratungen zwischen den Fahrern, Teamchefs und Veranstaltern nicht abgesagt. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht", sagte Thorsten Schlottmann, Pressesprecher des ADAC-Supercross Dortmund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Todesfall, ADAC, Motorradfahrer, Supercross
Quelle: www.westline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 11:05 Uhr von Rechargeable
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bleibcool

Was hat der ADAC jetzt damit zu tun, das alle gesagt haben das sie weitermachen ???

Klar kostet so etwas Geld, aber da sind noch sehr viel mehr Leute.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?