11.01.14 09:25 Uhr
 4.576
 

Überraschung beim Crashtest: Dieser Chinese ließ alle Europäer hinter sich (Update)

Dass der neue Quros 3 beim Crashtest überaus gut abgeschnitten hat, ist bekannt. Doch in einem Rückblick auf das vergangene Jahr wird klar, wie gut er wirklich war.

Insgesamt 33 Fahrzeuge fuhr EuroNCAP 2013 gegen eine Barriere und der neue Qoros 3 war dabei der Beste. Neben den obligatorischen fünf Sternen und dem Gesamtsieg siegte er natürlich auch in der Mittelklasse.

Mit diesem Gesamtsieg ließ er alle anderen Autobauer aus Japan und Deutschland hinter sich. Geschlagen geben musste sich unter anderem der T5 von VW. Dieser bekam nur vier Sterne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Überraschung, Chinese, Crashtest
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2014 09:39 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Tja die Chinesen kopieren halt auch immer besser.

Sie nehmen das gute Deutsche und legen noch einen Tick drauf.

War doch das gleiche mit dem VW Motor, den sie kopiert haben.
Kommentar ansehen
11.01.2014 10:35 Uhr von Yukan
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht :) Aber ohne Nachmachen und verbessern würden wir immernoch als einzeller in der Ursuppe schwimmen =)

In China und Japan haben Kopien auch eine ganz andere Bedeutung als in Deutschland. Dort werden Kopien als Kompliment empfunden und angesehen.
Kommentar ansehen
11.01.2014 12:05 Uhr von cantstopfapping
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Jetzt muss das Ding halt noch zuverlässig sein. Ob der Wagen auch noch in 15-20 Jahren unterwegs ist? Langlebigkeit war noch nie die Stärke von chinesischen Produkten. Ich bleib bei japanischen Autos. Meiner ist jetzt 20 Jahre alt und bringt mich täglich ohne Probleme in die Arbeit.
Kommentar ansehen
11.01.2014 12:56 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Toll. Ein Auto, dass so gebaut wurde, dass es das Musterszenario erfüllt, und dafür halt bei allem anderen versagt.
Kommentar ansehen
11.01.2014 13:25 Uhr von Norbert1981
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunami13
Sie glauben nicht an Bild.

Ok, hier gibt es weitere Quellen:

Das sicherste Auto 2013 kommt aus China:

http://www.adac.de/...

Europas sicherstes Auto kommt aus China:

http://www.focus.de/...

Die Besten im EuroNCAP-Crashtest 2013
Sicherstes Auto ist ein Newcomer aus China:

http://www.n-tv.de/...

EURONCAP CRASHTEST-RANKING
Ein Chinese ist besonders sicher:

http://www.handelsblatt.com/...

[ nachträglich editiert von Norbert1981 ]
Kommentar ansehen
11.01.2014 13:29 Uhr von Norbert1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
Wenn dem so sein sollte, warum haben sie nicht schon in der Vergangenheit getrickst und die Tests bestanden?

Findet Euch damit ab, China wird es uns in der Zukunft noch zeigen....alleine 90% der Solarmodule kommen aus China, USA und Europa haben den Trend verpennt....... über 90% der leistungsfähigen Akkus für Elektrogeräte und Elektrofahrzeuge kommen aus China, USA und Europa haben den Trend verpennt.

http://www.youtube.com/...

Wenn ich sowas lese, dass China keine Autos bauen kann.
Die haben technisch in sehr vielen Punkten die Welt überholt. Auch Autos sind für die kein Thema, es fehlt nur am Image im Ausland.

[ nachträglich editiert von Norbert1981 ]
Kommentar ansehen
11.01.2014 13:37 Uhr von Norbert1981
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Manche schreiben Chinaware wäre nur Schrott. Tja, dann ist ihr Benz halt eben Schrott. Denn viele Teile dafür werden schon seit Jahren in China produziert.

Mercedes hat sogar eine extra Abteilung welche die Baupläne für die Chinesen so ändert daß die damit zurecht kommen.

Und die welche nichts aus China kaufen laufen wohl pudelfasernackt herum. Und haben wohl auch keine TV, PC, Notebooks, Tabletten, oder Smartphones.

Also wenn Dummheit knallen würde hätten manche das ganze Jahr Silvester.
Kommentar ansehen
11.01.2014 13:42 Uhr von Norbert1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber

Sorry, habe ich deine Meinung falsch verstanden.

Alle anderen?

Stimmt gar nix! Du solltest besser informieren. Hier zum Beispiel (schon eine Nachricht vom Jahr 2011):

Chinesen holen beim Chrashtest auf

Mit einem respektablen Ergebnis haben sich zwei chinesische Fahrzeuge beim Euro NCAP-Crashtest vier Sterne verdient.

http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
11.01.2014 14:38 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Chinawaren SIND schrott! Und zwar genau dann, wenn sie in China in Eigenregie entwickelt bzw. kopiert und gebaut und für kleines Geld verkauft werden. Alles andere, das nur IM AUFTRAG anderer nichtchinesischer Firmen gebaut wird, ist damit nicht gemeint und das wisst ihr ganz genau. Die Chinesen können durchaus gute Sachen produzieren, wenn diese im Ausland entwickelt wurden und man für einen gewissen Qualitätsstandard bezahlt. Wenn Chinesen dann doch mal was eigenes bringen, was auch qualitativ akzeptabel bis gut ist, dann liegt das preislich auch nicht mehr im Billigbereich.
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:16 Uhr von abymc1984
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
der qoros ist in deutschland entwickelt worden... er wir "nur" in china produziert...
Kommentar ansehen
11.01.2014 17:36 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Norbert: Natürlich war das ein wenig überzogen :) Aber prinzipiell ist es tatsächlich so, dass Hersteller ihre Karosserie auf ein gutes Ergebnis beim NCAP Crashtest optimieren. Dieses Szenario ist aber nicht unbedingt das Praxisnäheste. Der ADAC hat jetzt wieder die Gewichtung der Crashtestergebnisse geändert, weil sich die Art der Unfälle auch geändert hat.

Die Chinesen aber zu unterschätzen ist ein schon viel zu oft begangener Fehler. Während wir hier teuer entwickeln, und dort billig produzieren lassen, können die Chinesen auch effektiv kopieren und billig entwickeln. Wenn sich der Chinamann etabliert (wär hätte vor 40 Jahren gedacht, dass hier freiwillig jemand einen Japaner fährt?), dann kann sich sogar Dacia warm anziehen.
Kommentar ansehen
11.01.2014 19:48 Uhr von Gorli
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123:

"Sie nehmen das gute Deutsche und legen noch einen Tick drauf."

Wie sollten sie. Die Innovationsfähigkeit der Chinesen ist defacto 0. Guck dir mal chinesische Studenten an, die sind zwar wahre Rechengenies, aber versuch mal zusammen mit denen einen Brückenbauwettbewerb zu machen. Das ist ein Frusterlebnis.

Die sind teilweise schon davon überfordert, wenn sie die Wahl zwischen mehreren Fächern haben.
Kommentar ansehen
11.01.2014 22:24 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also den letzten Chinesen den auf eine Messe gesehen hatte, sah noch echt billig aus und Spaltmasen wo die Finger durch passten^^

aber schon echt Krass wenn die nun schon so weit sind.
Kommentar ansehen
12.01.2014 00:54 Uhr von Slingshot
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wieviele wurden von den Chinesen geschmiert?

Der chinesische Schrott wird sich trotzdem nicht durchsetzen. Ich kenne niemanden der sich solch einen Müll kaufen würde.
Kommentar ansehen
12.01.2014 09:56 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ne freundin arbeitet bei nem bekannten messerhersteller in solingen... die haben mittlerweile auch in china nen werk und dort wurde anfangs denen überlassen zu arbeiten. das ergebnis war erschreckend. jetzt werden zig millionen investiert damit die auf einen deutschen standard kommen und anständig produzieren...

für die ist das total verwunderlich wieso man soviel wert auf genauigkeit legt, die halten uns für unsere präzision bekloppt dort!

aber mittlerweile können die dort genauso gut produzieren, wie hier auch, nur günstiger.

ich finds abartig, dass immer mehr dort mit unserem know how produziert wird, aber wir werden nichts dagegen unternehmen können. die chinesen stellen nichts alleine auf die beine, die kopieren und arbeiten nach anleitung! in der ausführung ists dann gut...

im endeffekt sind dennoch wir die dummen, weil wir dorthin gehen und produzieren (lassen)
Kommentar ansehen
12.01.2014 11:48 Uhr von Norbert1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Slingshot
Die Aussage wie "Der chinesische Schrott wird sich trotzdem nicht durchsetzen. Ich kenne niemanden der sich solch einen Müll kaufen würde."

Ist leider völlig sinnlos.

Du willst das nicht kaufen, ok, aber das bedeutet gar nix, dass die anderen Leute das nicht kaufen wollen (Das Ergebnis der Online-Umfragen vom Qoros-Kaufwunsch von Spiegel, T-Online usw. zeigten schon sehr deutlich, nur weißt du das noch nicht ).

Du bist leider noch kein Vertreter von anderen.

Übrigens:

China wird von unseren Medien immer wieder schlecht geschrieben (warum eigentlich?), dabei merkt kaum einer, wie uns China auf breiter Font abhängen wird oder bereits abgehängt hat.

Vom DDR-Gründer Ulbricht kam mal der Satz "Überholen ohne einzuholen", genau das machen die Chinesen gerade mit uns.

Ich war kürzlich wieder einmal in China und war sehr dehr beeindruckt!

Ah ja....Die Menschenrechtsfrage?

Eine kommunistische Diktatur kann nicht zu schnell geöffnet werden, Anarchie und Kriminalität wären die folgen.

[ nachträglich editiert von Norbert1981 ]
Kommentar ansehen
12.01.2014 16:34 Uhr von chris81hb
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab letztens gelesen das bei dem Laden wohl überwiegend Deutsche - insbesondere EX-VW´ler arbeiten. Wen wunderts daher?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?