10.01.14 18:40 Uhr
 11.503
 

Neuburg: 15-Jährige misshandelte Mitschülerin und postete Nacktbilder auf Facebook

Ein 15-jähriges Mädchen hat im vergangenen Jahr eine Klassenkameradin geschlagen, weil diese ihre Mutter beleidigt haben soll.

Eine 16-jährige Freundin filmte das Ganze und feuerte ihre Freundin auch noch mit den Worten an: "Schlag´ mit dem Fuß! Gib´s ihr!"

Nach der Tat lud das 15-jährige Mädchen dann auf Facebook noch ein Foto des Opfers hoch, auf dem man sie oben ohne sieht. Das Amntsgericht in Neuburg entschied sich für eine Täter-Opfer-Ausgleich als Strafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Opfer, Körperverletzung, Nacktbild
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 18:46 Uhr von hochbegabt
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass das Internet nichts für Kinder ist.
Kommentar ansehen
10.01.2014 18:47 Uhr von Rechargeable
 
+61 | -5
 
ANZEIGEN
Die News wurde total Verändert, da man in den Deutschen Medien so etwas wohl nicht Schreiben darf.

*Nach den Ausführungen des Jugendgerichtshelfers Hans Wörl, der darauf hinwies, dass die Mädchen nicht in Deutschland aufgewachsen seien und offenbar die falsche Methode gewählt hätten, sich zu behaupten*

Das ist wohl Wichtig.
Kommentar ansehen
10.01.2014 18:49 Uhr von hochbegabt
 
+49 | -6
 
ANZEIGEN
Na dann, Ausweisen, am besten noch heute.
Kommentar ansehen
10.01.2014 18:50 Uhr von polyphem
 
+9 | -78
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2014 18:55 Uhr von CommanderRitchie
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@ hochbegabt:
"Na dann, Ausweisen, am besten noch heute".

Nicht so voreilig bitte !! Diese kleinen Bitches kann man später bestimmt noch als billige Nutten gebrauchen...
Kommentar ansehen
10.01.2014 18:57 Uhr von blade31
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
"Schlag´ mit dem Fuß! "

Sonderschule?
Kommentar ansehen
10.01.2014 19:08 Uhr von Rechargeable
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@blade31

Baumschule würde besser passen :-)
Kommentar ansehen
10.01.2014 19:23 Uhr von Aggronaut
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Hab das Video gestern auf facebook gesehen, und war erschütert über die Brutalität mit der auf das Opfer eingeprügelt und getreten wurde und man den Kopf des Mädchen anschliessend noch auf einen Eisenzaun schlug.

Dreckspack, deren Eltern man bestrafen sollte, so das sie ihres lebens nicht mehr glücklich werden.
Kommentar ansehen
10.01.2014 19:24 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Aggronaut

falsche News was du meinst ist das hier:

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 19:56 Uhr von Rechargeable
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube

Stehst du auf kleine Mädchen ?
Kommentar ansehen
11.01.2014 00:43 Uhr von Morgentot
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, weil Pedophile ja auch auf 16jährige stehen...

Eieiei, ich hab echt den Eindruck, 70 % der Schreiber hier waren auf der gleichen Schule wie die Täterin...
Kommentar ansehen
11.01.2014 00:46 Uhr von Yukan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Das ist mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass das Internet nichts für Kinder ist"

Toll.. diese Aussage ist wieder so typisch.
Wenns das Internet nicht gäbe, wärs anders duch die Klassen gegangen. Das Internet ist nicht die Ursache sondern lediglich das Medium. Wenn das Gör´ jetzt Fotokopien gemacht hätte, wären dann Scanner und Copyshops die besten Beispiele, dass sie nichts für Kinder sind?
Kommentar ansehen
11.01.2014 00:53 Uhr von Mauzen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Täter-Opfer-Ausgleich" bedeutet übrigens gemeinsame Gruppentherapie.
Super, Körperverletzung und Verbreitung von Kinderpornografie, und bestraft wird das Opfer auch noch mit Gesprächen mit seltsamen Therapeuten. Hat sie aber nicht besser verdient, sie hat ja schließlich die Mutter einer Ausländerin beleidigt.

Sowas gibts auch nur in Deutschland, hier muss ja jeder Richter um seinen Beruf fürchten, wenn er es wagt, etwas zu sagen, was auch nur im entferntesten als "nazikram" gedeutet werden kann. Traurig, dass wir heute noch den Mist ausbaden müssen, den irgendwelche Leute für 3 Generationen zufällig auch in diesem Land gemacht haben.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
11.01.2014 07:17 Uhr von Slingshot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ polyphem
Bitte keine pauschalisierten Beleidigungen, danke.
Kommentar ansehen
11.01.2014 09:39 Uhr von Xerces
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Wer.Zimt:
"Nicht mal die faschistoide Wüstenideologie wurde bis jetzt angesprochen..."

Warum tust du es dann jetzt?

Hattest du eine schöne Erektion,i nachdem du erfahren hast, welche Herkunft die Täterinnen haben?

Dein Rechtsempfinden ist wirklich klasse. Wenn es sich um Migranten handelt, gibt es kein Jugendrecht, dafür aber Sippenhaft, höhere Strafen usw.

Und du tust, dann so, als wärst du nicht rassistisch. Wenn du schon vor hast, deine wahre Gesinnung zu verstecken, dann mach das mit mehr Intelligenz. So bist du nur eine Witzfigur über die sogar der Führer gelacht hätte.
Kommentar ansehen
11.01.2014 10:07 Uhr von Djerun
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hm
warum gibt es sonderbehandlungen, wenn diese menschen sich doch integrieren sollen?
Kommentar ansehen
11.01.2014 10:43 Uhr von Xerces
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Mauzen:
"Sowas gibts auch nur in Deutschland, hier muss ja jeder Richter um seinen Beruf fürchten, wenn er es wagt, etwas zu sagen, was auch nur im entferntesten als "nazikram" gedeutet werden kann."

Komisch, ich hielt die Justiz immer für unabhängig. Nenne mir doch ein Beispiel für einen Richter, der wg. "Nazikram" seinen Job verloren hat.
Kommentar ansehen
11.01.2014 12:19 Uhr von Xerces
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@RealAcid:

"Statt einer Strafe gibt es nur ein Dududu, weil die Mädchen nicht in Deutschland aufgewachsen sind. Immer wieder toll diese Sonderbehandlung für solche Subjekte."

Na du als Objekt scheinst das ja genau beurteilen zu können. Schon mal daran gedacht, dass bei Jugendlichen regelmäßig deren Sozialisation geprüft wird, um eine optimale Erziehungsmaßnahme, statt einer Strafe zu finden? Ziel ist es nämlich, diese jungen Menschen so zu beeinflussen, dass sie nicht abrutschen. Und das unabhängig davon, welcher Vererbungslinie sie angehören.

Hinzu kommt natürlich, dass das Opfer mit ihrer Ausdrucksweise "Hure" sicher auch eine Erziehungsmaßnahme benötigt.

Das betonst du natürlich nicht.

Und der Ex-Freund des Opfers war es wohl auch, der das Bild zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellte. Ist dieses Verhalten auch okay?

Paßt halt alles nicht so in dein Weltbild.

Wahrscheinlich weil es auch in deinem Umfeld üblich ist, sich mit solcher Wortwahl zu artikulieren.

Stimmt´s?
Kommentar ansehen
11.01.2014 13:48 Uhr von Xerces
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Hibbelig:

"Bitte eine Quelle dafür, das das Bild vom Exfreund kommt."

Hä? Das steht in der Quelle der Meldung. Hast du das gar nicht gelesen (oder nicht verstanden)?

"Was du nicht mitbekommen möchtest, ist, dass das Urteil gering ausgefallen ist, weil das Mädchen nicht in Deutschland aufgewachsen ist."

Dafür solltest jetzt aber du eine Quelle benennen.

"Somit hat jeder, der im Ausland aufwächst (oder mit ausländischem Hintergrund) Bonuspunkte vor Gericht."

Nö. Auch dafür solltest du eine Quelle benennen. Ein Richter soll Recht sprechen. D.h. dass er im Rahmen der Gesetze ein Urteil zu finden hat. Dazu ist es aber notwendig, die individuelle Schuld eines Angeklagten zu ermitteln. Zu dieser Ermittlung gehört es, festzustellen aus welcher Motivation heraus jemand handelt.

"Für jeden Menschen mit gesundem Verstand ist so etwas nicht nachvollziehbar."

Ach so. D.h. dass jeder, der anders denkt als du, nicht über einen "gesunden" Menschenverstand verfügt. Wenn du das sagst, wird es wohl so stimmen.

"Aber offensichtlich möchtest Du nicht auf Deinen "Migrantenbonus" vor Gericht verzichten, ist schon klar..."

Wo habe ich das geschrieben? Du hast es dir zusammengereimt. Und dass der Richter im Rahmen der Gesetze so entscheidet, deutet doch eher darauf hin, dass du auf dem Holzweg bist, oder eben die Justiz. Sorry, aber ich vertraue da mehr auf studierte Juristen, als auf einen, der sich "Hibbelig" nennt und offensichtlich den Artikel auf den er sich bezieht, gar nicht gelesen hat.
Kommentar ansehen
17.01.2014 09:11 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was bedeutet: "eine Täter-Opfer-Ausgleich"?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?