10.01.14 16:37 Uhr
 1.091
 

Schwules Outing live im Radio: Sprecher erst mal schockiert (Update)

Das schwule Outing von Nachrichtensprecher Thomas Rütten von Antenne Bayern (ShortNews berichtete) sorgt weiterhin für Wirbel. Inzwischen hat er sich zu den Umständen geäußert.

Beim Verlesen der Meldung über Kritik am Thomas-Hitzlsperger-Outing-Zeitpunkt kam ihm spontan die Idee. "Ich bin noch kurz im Studio geblieben und musste erst mal schlucken, weil ich nicht wusste, was es für Auswirkungen haben würde."

Tatsächlich gab es allgemeine Verblüffung: "Die Kollegen waren alle erstarrt, als ich rauskam, standen alle vor ihrem Büros und schauten mich an." Schließlich wussten die meisten Kollegen gar nicht, dass er schwul ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Radio, Homosexualität, Sprecher, Outing, Antenne Bayern
Quelle: www.tz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 16:38 Uhr von blade31
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
"Schwules Outing live im Radio: Sprecher musste erst mal schlucken"

Wortspiel beabsichtigt?
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:41 Uhr von Borgir
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Meine Güte...jetzt outet sich jeder und alles wird hochgelobt.....toll....ich bin hetero....wo ist mein Preis?
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:44 Uhr von Real18Life
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der sieht ja auch garnicht schwul aus oder so.... nöööö. Hätte echt keiner gedacht... wow... toll... echt meeeegamäßig super toll! Ultra! Ehrlich... Hut ab un so... der helle Wahnsinn... geil geil geil.... spitze!
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:59 Uhr von hochbegabt
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Er hat es kommen sehen...und hat geschluckt.

lol

Aber trotzdem Bäähhh. So war das von Gott nicht geplant.

[ nachträglich editiert von hochbegabt ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 17:40 Uhr von syndikatM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hat der nachrichtensprecher keine freunde oder wieso erzählt er seine sexuellen präferenzen minderjährigen kindern die antenne bayern hören?
ach kinder hat er ja auch nicht, daher ist ihm das doch scheißegal wen er kids damit belästigt.
Kommentar ansehen
10.01.2014 19:17 Uhr von VoodooKit
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
versteh immer das ganze trara um outing nicht
Kommentar ansehen
10.01.2014 20:28 Uhr von get_shorty
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die erste Überschrift war keine Absicht. Ist mir kurz danach aufgefallen. Ich habe sie ändern lassen.
Kommentar ansehen
11.01.2014 10:31 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja...das verändert die Welt natürlich dramatisch,wenn jemand als schwul outet,mit dem man jahrelang zusammengearbeitet hat *kopfschüttel* Was glauben die achsonetten Kollegen,was das für Auswirkungen auf die zukünftige Zusammenarbeit hat ? Richtig, gar keine.Trotzdem ist ein Outing idiotischerweise immernoch stigmatisiert.
Mir persönlich ist es weitestgehend egal,ob jemand schul ist,in meiner Umschulung haben wir auch 2 homosexuelle Männer dabei...na und ? Unangenehm sind mir nur die Exemplare,die ihre feminine Seite extrem nach außen kehren und mehr oder minder damit hausieren gehen. Wenn ich beispielsweise Harald Glööckler oder Rolfe Schneider sehe,dann stellen sich mir die Nackenhaare auf.
Kommentar ansehen
11.01.2014 15:31 Uhr von Gabriel_Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade da so Leute wie Glööcker etc damit so hausieren gehen, ist es wichtig, dass normale Leute im öffentlichen Leben das zumindest bekannt geben und sich dazu äußern. Die öffentliche Wahrnehmung von homosexuellen Menschen ist ja noch immer gerne recht schräg.

Und eure dummen Spasti-Kommentare hier sind ja auch ein Outing, nämlich eurer Beschränktheit. Aber wieso das denn öffentlich machen? Geht das jemanden etwas an? haha

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?