10.01.14 16:32 Uhr
 406
 

Multiple Sklerose: Zusammenhang mit Kopfschmerzen entdeckt

Zwischen Multipler Sklerose und Kopfschmerzen kann ein Zusammenhang bestehen. Dies haben Forscher aus Rostock herausgefunden. So würden vor allem jüngere Patienten, die an MS erkrankt sind, an Kopfschmerzen leiden.

Dr. Peter Kropp von der Universitätsmedizin Rostock äußerte, dass dies aber keine klassischen Migräneschmerzen seien. "Vielmehr handele es sich um Schmerzen, die mit dem Krankheitsbild der MS zusammenhängen", so Kropp.

Professor Dr. Uwe Zettl äußerte, dass diese Entdeckung dahingehend bahnbrechend sei, als dass man bisher Kopfschmerzen nicht in Verbindung mit MS gebracht hat. Damit würde man den Weg für bessere Diagnosemöglichkeiten eröffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zusammenhang, Multiple Sklerose, Kopfschmerzen
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 17:13 Uhr von hochbegabt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
VEB Kombinat Schmerzen und Durchfall.
Kommentar ansehen
16.01.2014 22:17 Uhr von hrungnir1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bessere Diagnosemöglichkeiten... wenn sich die Ärzte doch wenigstens auch Zeit nehmen würden...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?