10.01.14 15:16 Uhr
 168
 

Skispringen: Erneut schwerer Sturz von Thomas Morgenstern

Der bereits am 15. Dezember in Titisee-Neustadt schwer gestürzte österreichische Skispringer Thomas Morgenstern ist nun erneut schwer gestürzt.

Beim Skiflug Training in Kulm/Österreich verlor der 27-Jährige in der Luft die Kontrolle und stürzte. Morgenstern war kurze Zeit nicht bei Bewusstsein. Danach war er aber ansprechbar. Er kam in eine Klinik.

"Thomas ist ansprechbar und kann Arme und Beine bewegen", sagte Herbert Leitner, Physiotherapeut des österreichischen Teams, im "ORF": "Er wollte kurz wissen, was genau passiert ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sturz, Skispringen, Thomas Morgenstern
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 15:20 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jungs springen von einer Schanze bis zu 100 Meter weit und noch weiter. Da passieren solche Unfälle nun mal. Trotzdem natürlich gute Besserung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?