10.01.14 14:38 Uhr
 1.438
 

Asylbewerberzahl stieg um 64 Prozent

Das Bundesinnenministerium gab bekannt, dass im Jahr 2013 127.023 Asylanträge gestellt wurden. Dies sind 49.372 (64 Prozent) mehr als im Vorjahr.

Aufgrund der hohen Antragszählen kündigte Thomas de Maizére an, das Asylverfahren unbürokratischer und damit schneller gestalten zu wollen.

Das Ministerium teilte weiterhin mit, dass insgesamt 10.915 Personen den Flüchtlingsstatus erhielten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Asylbewerber, Asyl, Thomas de Maizière
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 14:41 Uhr von Nasa01
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Man muss aber auch gleichzeitig sicherstellen dass - wenn der Antrag abgelehnt wurde - die Asylanten das Bundesgebiet auch zügig wieder verlassen müssen.
Jahrelange Duldung bei abgelehnten Anträgen ist ja nicht gerade selten.
Kommentar ansehen
10.01.2014 14:42 Uhr von Borgir
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Nur weil es mehr werden muss man das nicht vereinfachen. Eher schwerer machen.
Kommentar ansehen
10.01.2014 15:53 Uhr von Pils28
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:41 Uhr von Pils28
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:46 Uhr von CommanderRitchie
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
"Aufgrund der hohen Antragszählen kündigte Thomas de Maizére an, das Asylverfahren unbürokratischer und damit schneller gestalten zu wollen".

Dieser Arsch !! Is klar... was hat er sich denn zu vergeben... kostet ihn ja nichts !!

Spielen fast alle "da oben" die spendablen Multi-Kulti-Gönner, während die Bevölkerung überhaupt nicht mehr gefragt wird.

Quatschen alles schön und krumm... wie es grade passt !!

Hauptsache der Bevölkerung wird Sand in die Augen gestreut !! Wer diesem Gesülze keinen Glauben schenkt, für den sucht man mediale Zerstreuung. Wir dürfen (sollen) uns über faule Hartzer in Dokusoaps aufregen. Ansonsten bleiben da für andere Gesinnungen noch Shopping Quen und anderer Verdummungsmüll !!

Wenn ich das schon höre... fast alle Rumänen und Bulgaren wären willkommene Fachkräfte !! Diese Lügner der Regierung !!
Da stellen sich mir doch einige Fragen, und die soll mir mal einer - oder besser mehrere - hochrangige Politiker klar und nachprüfbar beantworten...

Wenn es doch angeblich fast alles Fachkräfte sind - was ist denn dann mit den ganzen Arbeitslosen Menschen in Deutschland ??? Sind die alle Blöd ??? (Ich nehms vorweg... sie sind schlicht "zu Teuer" für die Global-Players !! Die sind das doch gewöhnt, dass - auch in Rumänien und Bulgarien - die Menschen ausgebeutet werden können)

Warum wurden denn in den letzten Jahren in Deutschland keine Fachkräfte ausgebildet ??? Konnte man dieses momentane angebliche Dilemma nicht frühzeitig erkennen ?? (Dann sind wohl einige hochdotierte Manager fehl am Platze)

Wieso schreit unsere Regierung plötzlich so nach Fachkräften... praktisch als Werbekampanie für die Unternehmen ?? (Hat die Politiker in all den Jahren doch auch nicht gekümmert)

Haben sich bis zuletzt gegen die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohn gestreubt (wäre ja eine Sache zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer)... Mischen aber bei der Anwerbung von Ausländern kräftig mit - wieso mischen die sich jetzt beim "Fachkräftemangel" ein !!

Ach ja... die ersten Opfer gibt es schon... die sogenannten "ein Euro" Jobmaßnahmen werden großflächig eingestellt... die Städte und Länder sind "Pleite"... und die vorhandenen Geldmittel sollen jetzt für "Integration" aufgewendet werden !!

Dabei hat es doch geheißen, das kein deutscher Mitbürger unter der Zuwanderung leiden müßte !! Also wieder eine politische Lüge !!

Ich habe die Schnauze gestrichen voll !! Wenn die EU die Arbeitsabwanderung in der EU ja so toll findet... dann können die aus dem EU-Parlament auch die Zeche Bezahlen.

Nur wer sich die Schuhe mit Pappe besohlt, könnte Glauben, das Deutschland die Lebensqualität, Wirtschaftsqualität und das solidarische Sozialsystem nach dem 2. Weltkrieg von einem Gott-gesandten Engel geschenkt bekommen hat -- so tun die von der EU ja !! Nein, nein... Deutschland wurde von unseren Eltern und Großeltern wieder aufgebaut vorangebracht !!
Und jetzt wird das Geld - welches zur Absicherung des sozalen Standards innerhalb Deutschlands diente - von Menschen (Eu-Parlament) an Menschen (Rumänen, Bulgaren, usw.) verteilt, die nichts --- aber auch gar nichts --- mit dem solidarischen Zahlungsverbund in Deutschland zu tun haben !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:49 Uhr von blaupunkt123
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man sich alleine die Kosten vorstellt, dass Deutschland für jeden einzelnen die Rückreise bezahlen muss...

Und für die, die dableiben Sozialkosten, Wohnungen, Kindergeld.

Und jedes Jahr werden es mehr und mehr.
Kommentar ansehen
10.01.2014 17:13 Uhr von Pils28
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen <