10.01.14 12:55 Uhr
 883
 

Neuer Audi-Assistent kennt Ampelphasen

Ein neues Assistenzsystem bei Audi soll es möglich machen, onlinegestützt die Ampelphasen zu ermitteln und das Tempo daran anzupassen.

Das auf der CES präsentierte System soll bereits technisch sehr weit entwickelt sein und verwertet Daten der Verkehrsleitstelle und der GPS-Ortung. Selbst die Start-Stopp-Automatik kann so an die Ampelphase angepasst werden.

In den USA ist ein Einsatz binnen zwei Jahren denkbar, da es dort ein einheitliches Ampelsystem gibt. In Deutschland ist dies nicht der Fall, dort denkt man zunächst über eine Abdeckung der Ballungsräume nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Ampel, Assistent
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 13:05 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man das in Deutschland (überstürzt) einführen würde würde auffliegen wie sehr man gegen eine grüne Welle arbeitet in vielen (wenn nicht allen) Großstädten.
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:23 Uhr von Muffel22
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Bremen sind 7/10 Ampeln Rot. Selber getest. Selbst wenn die Ampeln per Zufall geschaltet werden würden, käme bei der Masse was besseres heraus...
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:41 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN