10.01.14 12:05 Uhr
 241
 

Googles "Literarischer Elendsindex" zeigt Durchschnittsstimmung in Wirtschaft

Dass Literatur wenig mit der Realität, schon gar nicht mit der harten Wirschaftswelt zu tun hat, ist ein Vorwurf, den Googles Bürcherdatenbank "ngram" widerlegt.

Anhand von acht Millionen eingescannter Bücher lässt sich die Stimmung einer ganzen Epoche in der Wirtschaft ablesen.

Die Forscher nannten dies den "Literarischen Elendsindex", anhand dem man die Durchschnittsstimmung ablesen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wirtschaft, Google, Literatur, Zusammenhang
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?