10.01.14 11:58 Uhr
 459
 

Umfrage: Angela Merkel nicht mehr beliebteste Politikerin in Deutschland

Laut dem aktuellen ARD-"Deutschlandtrend" von Infratest Dimap ist Angela Merkel nicht mehr die beliebteste Politikerin in Deutschland.

Die Kanzlerin fiel auf Platz zwei und musste die Spitzenposition an Finanzminister Wolfgang Schäuble abgeben.

Auf dem dritten Rang findet sich mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier der erste SPD-Politiker auf der Liste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Umfrage, Angela Merkel
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 12:00 Uhr von Fireproof999
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Wie ein Schäuble an die beliebteste Stelle kommt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Wenn diese Statistik nicht getürkt ist, ist der durchschnittsdeutsche noch viel mehr verloren als ich dachte.
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:05 Uhr von MasterM
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lach...
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:11 Uhr von IM45iHew
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wurde nicht gefragt...
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:13 Uhr von Perisecor
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2014 13:51 Uhr von Fireproof999
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Komischerweise bist du hier der Geisterfahrer.
Kommentar ansehen
10.01.2014 13:56 Uhr von HateDept
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ist jetzt Schäuble die beliebteste Politikerin? ;o)
Kommentar ansehen
10.01.2014 14:07 Uhr von Perisecor
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Fireproof999

Nö, die hohen Prozentzahlen der repräsentativen Umfragen zeigen deutlich, dass ICH nicht der Geisterfahrer bin. Aber so ist das halt: Du merkst gar nicht, dass du einer Randgruppe angehörst und wunderst dich deshalb, dass immer Entscheidungen gefällt werden, die du nicht mitträgst.
Kommentar ansehen
10.01.2014 14:42 Uhr von Fireproof999
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Scheinbar hast du meinen Kommentar gar nicht richtig gelesen, denn ich rede vom "Durchschnittsdeutschen" in der dritten Person. Ich schließe mich doch direkt selbst davon aus und sage nur das deine geliebte "Majorität" voll auf dem Holzweg ist.
Viel Spaß auf dem weg, wegen "euch" müssen den alle mitgehen! (und nein ich bin kein Harz4 Bezieher oder sonst irgendwie Asozial. Ich habe einen denke ich ganz ansehnlichen Sozialstatus mit selbst-genutztem Wohneigentum).

Übrigens ist es ja auch kein geheimniss, dass die mehrheit der Deutschen sich überhaupt nicht aktiv für politisches Geschehen interessiert. Die Umfrage kann auch so ausgegangen sein, weil es bei den meisten mit dem Wissen um aktuellen Personen in der Politik nicht viel weiter als Merkel und Schäuble geht.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 15:12 Uhr von Perisecor
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2014 15:12 Uhr von wichitis
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mochte diese faule Kanzlerin noch nie!!,aber das nun Schwarzgeld-Schäuble so beliebt sein soll??, armes Deutschland!!!!
Kommentar ansehen
10.01.2014 15:57 Uhr von BigM1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oooooo hat Mutti Merkel wieder bumse macht...;-)
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:35 Uhr von shane12627
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Rollstuhlgöbbels ist der beliebteste Politiker? Das ich nicht lache.

@Perisecor
Eine Umfrage zwischen 1.004 Wahlberechtigten ist ganz sicher nicht repräsentativ.

[ nachträglich editiert von shane12627 ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:36 Uhr von Fireproof999
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Perosecor

Schön das du scheinbar ein kleiner kommentar-stalker bist.
Naja die Bundesreprublik gibt es defacto schon, ausserirdische Präsenz ist ein interessantes Thema, bei dem wahrscheinlich viel zu viele alles direkt als "Unsinn" abstempeln. Ich glaube jedoch nicht an irgendwelchen Kontakt oder Roswell abstutz-mythen.

Freie Energie zu verneinen kann man sich natürlich leicht machen, das aber selbst beim MIT (Massachusetts Institute of Technology) wurden bereits Wirkungsgrade über 100% nachgewiesen.
Leider gibts da auch viel zu viele Idioten die Fakemaschienen präsentieren um sich wichtig zu machen.

Hauptangelegenheit die mich "juckt" ist einzig und allein das Finanzsystem mit Zins und Zinseszins da "Geld" an sich einfach nicht arbeiten kann. Hand in Hand geht das mit dem "perversen" auf Wachstum basierten Wirtschaftssystem (was ja auch eine direkte Folge des Zinses ist).

Aber du kannst dich gern weiterhin mit dem zufrieden geben, was du für deine Arbeitszeit bekommst und sagen das alles ok is (kann ja jeder Reich werden um auf die Sonnenseite der reichen Arbeitslosigkeit zu wechseln und sich von anderen Finanzieren zu lassen in form von Zins).

Ich bin sogar richtig froh nicht zu deinem "einzig wahren" Mainstream zu gehören, du brauchst gar nicht meinem mich damit in eine ungeliebte ecke stellen zu können.

Ich sage auch gar nicht das früher (vor dem Kapitalismus) alles besser war, ganz im gegenteil, aber ich bin der Überzeugung das es auch 100x besser gehen könnte als wir es aktuell haben. In Deutschland sind wir halt im weltweiten Vergleich noch gut dabei deshalb juckt es auch sehr wenige, jedoch betreiben die Menschen eine von Gier angetriebene unendliche Ressourcenausbeutung und über 50% der Menschen weltweit leben am Tag vom absoluten Minimum. Soweit ist die Gesellschaft also, einem kleinen Teil geht es "gefühlt" sehr gut, obgleich auch neue Krankheiten wie chronischer Stress, Burnout und ähnliches überhand nehmen während der Rest der Menschheit und Erde bis auf die knochen Ausgebeutet werden. Zukünftige Generationen werden es uns "Danken".

Danke auch das du mir bestätigt hast, das du nicht weiter als bis zum nächsten Essen denkt. Ich frage mich auch ob du schon mal weiter als bis zur Stadtgrenze von zuhause Weg warst. Ich durfte schon eine gegenden auf dieser Welt entdecken und besuchen und ich kann dir sagen, das ich auch liebend gerne das was wir als "reichtum" betrachten, aufgeben würde, für eine globale gerechtere Welt.
Kommentar ansehen
10.01.2014 16:46 Uhr von salabimm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die "Beliebtheit" einer Person danach misst, wie oft jemand in der Rede ist, wird klar, warum Merkel überhaupt jemals "beliebteste Politikerin" werden konnte...
Kommentar ansehen
11.01.2014 16:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich hat auch niemand gefragt!
Hab auch von dieser ganzen gequirlten Parteien- Kacke keinen Bock mehr!
Dieses ganze Hickhack und Hin und Her und haste nich gesehen!
ÄTZEND!
Kann es nicht mehr hören und sehen!
Es hängt mir meterlang aus dem Hals raus!

Wiedereinführung der MONARCHIE!!!
Verspreche mir da keine Wunder von, aber diese Politik kann ich nicht mehr ertragen!
ES IST UNERTRÄGLICH!!!
Kommentar ansehen
15.01.2014 11:51 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wers glaubt...
Kommentar ansehen
16.01.2014 12:41 Uhr von ILoveXenuuu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach die schmiergeld fotze`? soso

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?