10.01.14 11:57 Uhr
 204
 

Familienministerin: Steuerzahler sollen 32-Stunden-Woche für Eltern mitfinanzieren

Die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat vor eine 32-Stunden-Woche für Eltern einzuführen, damit diese mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen könnten (ShortNews berichtete).

Finanziert werden soll der Plan zum Teil durch Steuergelder, so ließ die SPD-Politikerinverlauten.

"Ich möchte, dass beide Elternteile ihre Wochenarbeitszeit reduzieren. Dafür wird es einen Partnerschaftsbonus geben. Aus Steuermitteln könnte dann ein Teil des Lohnausfalls ausgeglichen werden", so Schwesig, deren Idee von Wirtschaft und dem Koaltionspartner kritisiert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Steuer, Steuerzahler, Elterngeld, Manuela Schwesig, 32-Stunden-Woche
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manuela Schwesig verlangt Ende von sexistischen Witzen in der Politik
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig blamiert sich bei "Anne Will"
Manuela Schwesig: Alleinerziehende sollen länger Geld vom Staat bekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 12:01 Uhr von IM45iHew
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Eine gute Investition in die Zukunft... Als Finanzierungsausgleich empfehle ich alle Arbeitsunfähigen und -willigen Immigranten aus den Sozialsystemen zu entfernen.

Zuwanderung - Qualität statt Quantität
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:51 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wer dann die übrige Wochenarbeitszeit des jeweiligen Elternteils betriebsintern abdient? Eventuell eine Zusatzarbeitskraft? Diese Idee wird bei kleinen Betrieben mit knappem Budget sicher gut ankommen, vor allem dann, wenn man die zusätzlichen Arbeitskräfte erst noch ausbilden muss. Geniale Idee.
Kommentar ansehen
10.01.2014 15:21 Uhr von wichitis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aus einem kranken Hirn,kommen kranke Ideen!!!!!
Kommentar ansehen
04.01.2015 00:10 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut. Und wie sieht es mit Alleinerziehenden aus?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manuela Schwesig verlangt Ende von sexistischen Witzen in der Politik
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig blamiert sich bei "Anne Will"
Manuela Schwesig: Alleinerziehende sollen länger Geld vom Staat bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?