10.01.14 11:39 Uhr
 497
 

Coronavirus "MERS-CoV": Epidemiewarnung der Bundesregierung

In der "Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2013" warnt die Bundesregierung vor einer Epidemie des Coronavirus mit dem Namen "MERS-CoV".

"MERS-CoV" wurde in der Mitte des Jahres 2012 entdeckt. Personen die vom Virus infiziert sind, leiden unter Fieber und Atemnot. Zudem löst es eine Infektion der Lungen aus und führt zu Nieren- und Multiorganversagen.

In Deutschland wurden bisher zwei Fälle nachgewiesen. Weltweit starben 58 Menschen. Die Hälfte der mit "MERS-CoV" infizierten Menschen stirbt. Die genaue Herkunft wurde noch nicht geklärt. Identische Viren wurden bei Kamelen und Fledermäusen nachgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff