10.01.14 10:41 Uhr
 1.444
 

Thrash-Metal-Band "Kreator" tritt erneut im Kinderfernsehen auf

Die deutsche Thrash-Metal-Band "Kreator" wird am kommenden Sonntag zum wiederholten Male im deutschen Kinderfernsehen zu sehen sein.

Die Sendung "Schau in meine Welt" wird den 13 Jahre alten Tim dabei begleiten, wie er versucht, auf ein Metal-Konzert zu kommen. Dabei wohnt der kleine Metalhead in Rostock und will auf ein Konzert in Bayern.

"Kreator" tritt damit nicht zum ersten Mal im Kinderfernsehen auf. Vor einigen Monaten war Frontmann Mille bei der Sendung "High5" und erklärte den Kinder dort, was Metal eigentlich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Band, Metal, Kinderfernsehen
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 11:04 Uhr von ILoveXenuuu
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich cool :)
Kommentar ansehen
10.01.2014 11:25 Uhr von Kristalin
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Gute Sache, für mein Geschmack allerdings die falsche Band. Das Geschspräch im Video ist sehr zäh und nicht besonders Informationshaltig. Die Musiker von der Band "Heaven Shall Burn" wären da wohl die bessere Wahl.
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:16 Uhr von IrgendeinUser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Vor einigen Monaten"? Ist das nicht schon etliche Jahre her?

Coole Sache, Mille ist prägend für den Thrash-Metal und eine wahre Metalgröße Made in Germany. Zudem setzt er sich aktiv für den Tierschutz ein.
Kommentar ansehen
10.01.2014 13:30 Uhr von Biertrinker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
HSB ist kein Metal.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?