10.01.14 10:12 Uhr
 341
 

Türkei: Säuberungsaktion geht weiter - Staatsanwälte und Richter seien kriminell

Die Partei des türkischen Premierministers Recep Tayyip Erdogan hat durch ein Vorstandsmitglied verkünden lassen, dass es zu weiteren Säuberungsaktionen kommen werde. Die Ermittlungen im Korruptionsskandal sollen nicht gestoppt werden.

Man müsse diese Aktionen durchführen, um die Demokratie in der Türkei zu retten. "Meiner Meinung nach sind sie Kriminelle - die Polizei und die Richter und die Staatsanwälte. "Wenn man die Organisation zerstören kann, kann man die Demokratie retten", so Osman Can.

Die Regierung hat unterdessen ein Gesetzesänderung vorgeschlagen, durch die man Staatsanwälte in entlegene Provinzen versetzen kann. Der türkische Staat müsse laut Vize-Premier Ali Babacan die Kontrolle über die Polizei und die Justiz behalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Richter, Recep Tayyip Erdogan
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 10:21 Uhr von Nasa01
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
"Man müsse diese Aktionen durchführen, um die Demokratie in der Türkei zu retten"

:)

Wer findet den Fehler ??
Kommentar ansehen
10.01.2014 10:25 Uhr von Sirigis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Herr Babacan scheint noch nicht bemerkt zu haben, dass der türkische Staat nicht nur aus der AKP besteht.
Kommentar ansehen
10.01.2014 10:39 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
AKP => Demokratie.... DAS nenn ich mal Logik
Kommentar ansehen
10.01.2014 11:02 Uhr von quade34
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Aus welcher Quelle kommt das Ersatzpersonal? Bei uns wäre das ein großes Problem.
Kommentar ansehen
10.01.2014 11:03 Uhr von omar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"A matter of internal security." The age-old cry of the oppressor.
Capt. Picard
Kommentar ansehen
11.01.2014 22:46 Uhr von BadReport
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die politik in der türkei ist nicht mit den eu ländern zu vergleichen!
viele haben gar keine ahnung und tun so als wäre man der allwissende guru =) es stehen nach wie vor mehrzahl der türkischen bürger hinter akp...um sich wirklich ein bild von der situation machen zu können müsste man da sein und es erleben... aber hier reden viele menschen so als würden sie das ganze geschehnis live miterleben :) informationen durch medien die nur sch++++ schreiben :) naja gg wp eu

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?