10.01.14 09:31 Uhr
 5.126
 

USA: Verunfallter Mann nutzte sein Rektum als ungewöhnliches Depot

In York County, Pennsylvania, verlor der 19-jährige Christopher Scheller die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen einen Baum. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Untersuchungsbeamte hatte den Verdacht, dass Scheller unter Drogeneinfluss stand.

Den Ärzten fiel bei den Röntgenaufnahmen eine Anomalie im Enddarm von Scheller auf. Zuerst verweigerte er eine weitere Untersuchung. Gab nach einer Weile aber nach.

Die Ärzte förderten folgende Gegenstände zu Tage: Einen Beutel synthetisches Marihuana, eine Steckschlüssel-Nuss, um daraus zu Rauchen, vier Armbänder, vier Halsketten und elf Damenringe. Der Schmuck stellte sich als gestohlen heraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Depot
Quelle: fox43.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Texanerin unterzieht sich acht Schönheits-OPs, um wie Melania Trump auszusehen
UFC-Fighterin macht sich während Kampf vor laufenden Kameras in die Hose

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 09:34 Uhr von sharkdiver
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Danach war die ganze Aktion war führ Ihn dann sozusagen im Arsch.
Kommentar ansehen
10.01.2014 09:46 Uhr von IM45iHew
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ sharkdiver: Der hatte schon davor den Arsch offen :D
Kommentar ansehen
10.01.2014 10:00 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Danke Shortnews... jetzt brüllt mich eure Werbung auch noch an.

Meine Güte... ihr seid so geldgeil, das es schon echt erbärmlich ist. Dann halt doch ADP.
Kommentar ansehen
10.01.2014 10:29 Uhr von blade31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt noch kein Synthetisches Marihuana, gemeint ist wohl Spice, synthetische Cannabinoide...
Kommentar ansehen
10.01.2014 10:37 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ärzte förderten folgende Gegenstände zu Tage: Einen Beutel synthetisches Marihuana, eine Steckschlüssel-Nuss, um daraus zu Rauchen, vier Armbänder, vier Halsketten und elf Damenringe



Eine News wert wäre diese Meldung gewesen:


Die Ärzte förderten folgende Gegenstände zu Tage: Eine X-Box, einen kompletten Steckschlüssel-Satz, zwei Laptops sowie einen Regenschirm.
Kommentar ansehen
10.01.2014 10:42 Uhr von omar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, für den Knast ist sein Anus jetzt gut trainiert.
Alles eine Frage der Vorbereitung... o.O
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:37 Uhr von kennet1000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Darmreifen dabei...schade...
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:38 Uhr von flack13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles fürn Arsch gewesen.......

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?