09.01.14 20:07 Uhr
 1.179
 

USA: Familie findet lange verschollenen Sohn durch Zeitungsartikel über Wetter

Nun hat die lange Suche nach dem verschwundenen 20-jährigen Nicholas Simmons endlich ein Ende. Der Grund für sein Verschwinden bleibt bis jetzt unklar.

Bereits am letzten Samstag schoss ein Photograph der Associated Press ein Foto in Downtwown Washington DC von einer Person, die sich an einem Heizungsventil wärmte. Mit diesem wollte er seinen Artikel über das kalte Wetter illustrieren.

Alamiert von diesem Bild suchten die Eltern des zu der Zeit Obdachlosen nach ihrem Sohn und fanden ihn. Sie brachten ihn anschließend in ein nahe gelegenes Krankenhaus, wo der Vater seit langem die erste Nacht zusammen mit seinem Sohn verbringen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Familie, Sohn, Suche, Wetter
Quelle: abclocal.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 20:15 Uhr von sooma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Allamiert" ?! -.-
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:14 Uhr von DEvB
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"Sie brachten ihn anschließend in ein nahe gelegenes Krankenhaus, wo der Vater seit langem die erste Nacht zusammen mit seinem Sohn verbringen konnte."

Je nachdem wie man diesen Satz verstehen will, könnte darin auch die Erklärung für das Verschwinden des Sohnes liegen ;).
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:22 Uhr von Prrrrinz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"wo der Vater seit langem die erste Nacht zusammen mit seinem Sohn verbringen konnte"

das klingt als hätte er ihn mit seinem heizstab ordentlich verwöhnt.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?