09.01.14 20:04 Uhr
 3.455
 

Das kostet uns das Leben in Deutschland

Wer ärgert sich nicht andauernd über die steigenden Lebensunterhaltskosten? "Bild.de" fasste jetzt zusammen, was das Leben einen Bürger in Deutschland kostet.

Groß ins Gewicht fällt zum Beispiel eine ein-Zimmer-Wohnung im Zentrum. Die kostet satte 550 Euro. Nebenkosten für eine 85m² Wohnung liegen bei stolzen 180 Euro.

Insgesamt kostet zum Beispiel das Leben eines jungen Pärchens, das bis 3.500 Euro verdient, zusammengefasst circa 2.000 Euro im Monat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: move_man
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Leben, Kosten, Lebensunterhalt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 20:04 Uhr von move_man
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
das echt heftig, wer soll sich das alles noch leisten können. grade Wohnungen, jeder Brauch eine, aber bezahlbare haben 100 Bewerber und mehr.
Kommentar ansehen
09.01.2014 20:21 Uhr von xarxes
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Schwachsinn.
Meine Freundin und ich (junges Pärchen) benötigen ungefähr 600€ im Monat zum Leben. Mit Miete, Nebenkosten und Essen.
2Zimmer Wohnung mit Küche und Bad.
Wieso sollte ich mir auch eine Wohnung im Zentrum einer Großstadt holen?
Kommentar ansehen
09.01.2014 20:34 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@xarxes

na komm, dann wohn ihr aber auch echt am arsch der welt oder?
2000€ im monat, wenn man auto, versicherungen, handy, internet usw... alles dazu rechnet, kann das schon stimmen...

aber wenn man 3500 im monat hat und 2000 ausgibt, kann man noch echt gut was auf seite legen...
Kommentar ansehen
09.01.2014 20:39 Uhr von syndikatM
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@chocobo

deine zwei genannten personen, die jeden mittag 16 euro für mittagessen ausgeben, sind sowieso nicht seriös.

wer sich das leisten kann, ist was anderes. aber selbst mal kochen ist wohl zu fein für die zwei personen.
Kommentar ansehen
09.01.2014 20:45 Uhr von newschecker85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab mit allen Kosten gut 700 euro und lebe in der Stadt

[ nachträglich editiert von newschecker85 ]
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:02 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der durchschnittlicher Brutto-Jahresarbeitslohn je Arbeitnehmer liegt auch nach der Statistik bei ca.29.600 Euro für das Jahr 2013!

Na, wer hat so viel auf der Abrechnung stehen von Euch!
Laut Statistik müsste das ungefähr die Hälfte sein!
Die Statistik sagt auch, das es zu Fuss kürzer ist als über den Berg! Aber nur dann, wenn es Nachts dunkler ist als draussen!

Solch "Statistiken" sind ja auch oft Lieblingsthema gewisser Politiker, um "realistisch" vorzuflunkern, wie gut es doch allen geht!

In Zukunft sollten die sich doch mehr auf reale Löhne beziehen! Die Daten dafür könnte zB. das Finanzamt liefern, da die doch überall die Finger und die Nase im Spiel haben und so einen optimalen Überblick verschaffen könnten!
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:17 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
woher kommen die 29600 € find das sehr wenig?!

ich hatte im ersten jahr nach meiner ausbildung mehr?!


[ nachträglich editiert von TeKILLA100101 ]
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:51 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
TeKILLA100101

"2000€ im monat, wenn man auto, versicherungen, handy, internet usw... alles dazu rechnet, kann das schon stimmen..."

Nun es kommt immer auf die Lebensumstände an. Wir habe Kosten von 4500 Euro ohne Autos und Benzin das geht schon von der Firma ab.

BastB

"Und was kauft ihr da? Jeden Tag Hummer?"

Ne wenn wir im Lidl und Real waren sind das knapp 200 Euro pro Woche für eine dreiköpfige Familie. Und im Korb ist nix besonders, Viel Tipp-Produkte und Fleisch aus der Kühlung.

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:56 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@xarxes Respekt, wo ich kurz arbeitslos war kam ich als Single mit 600 Euro für alles aus. Die Miete betrug da 350 Euro inkl. Nebenkosten.
Kommentar ansehen
09.01.2014 22:00 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB was ist an der Rechnung dämlich ?

Weiß ja nicht wo du einkauft, aber wenn man von normalen Bäckereien, Metzgereien und Supermärkten ausgeht, dann kommt man auf diese Summe.

Was liegt den in der heutigen Zeit bei 100 Euro noch großartig im Einkaufswagen ?
Jedes kleine Teil, jedes Säckchen Äpfel etc. kosten 2 Euro.

In einer Bäckerei kosten 2-3 Gebäckstücke schon locker 4 Euro. Das alles addiert sich ruck zuck auf.

Alleine, wie schon gesagt worden ist, kostet in der Kantine, etc. ein Essen gute 4 Euro. Macht bei zwei Personen und einem langen Arbeitsmonat schon 160 Euro.
Kommentar ansehen
09.01.2014 22:31 Uhr von schmelcher
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sind da die abgaben an den griechischen staat bereits betücksichtigt?
Kommentar ansehen
09.01.2014 22:39 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
Ein normales Kantinen Essen mit Getränkt geht schon Richtung 5 €. Aber nicht jeder hat eine Kantine. Ich gehe auf der Arbeit nicht jeden tag essen, aber in etwa 3 mal je Woche sind das schon und dann geht das schon mit Getränk auf 6-10 €.
Kommentar ansehen
09.01.2014 22:46 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist auch etwas zweideutig.
Das schlimme ist dass alles so teuer wird, dass man sich bald das arbeiten gehn nicht mehr leisten kann. Schließlich will ein Auto, Bahnticket etc. auch bezahlt werden. Und bei den Strecken die man auf sich nehmen muss kann es passieren dass man genauso da steht wie mit H4 trotz 40h Woche.
Preise steigen aber Löhne meistens nicht, zumindest in kleineren / mittelständigen Unternehmen.
Und wenns einem das Leben kostet, ist nichtmal der Tod umsonst, die 1 Zimmer Wohnung im 1. UG kostet nämlich auch nochmal ne Stange Geld.
Kommentar ansehen
09.01.2014 22:48 Uhr von megaterror
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie groß ist die ein-Zimmer-Wohnung denn? 20, 30, 100 m²?

Ich habe irgendwie nie ein Problem gehabt eine Wohnung zu finden und bin kein Großverdiener.
Kommentar ansehen
09.01.2014 22:53 Uhr von Winneh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Soso, BastB kommt also mit knapp 7€/Tag für Lebensmittel aus (3 Mahlzeiten/Tag).
Glaubst du wohl selbst nicht, vorallem wenn du gern frisch kochst. Achte mal auf deine nächsten Kassenbons, damit dein Bild wieder in Realitätsnähe rückt.

Auch sind Wohnungen auf dem Land nicht zwangsweise billiger.
Zumal man dann noch auf ein Fahrzeug angewiesen ist.

[ nachträglich editiert von Winneh ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 00:55 Uhr von xarxes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101

Nein, meine Freundin und ich wohnen sogar ziemlich Zentral. 5Minuten von der Innenstadt einer 40.000Einwohner Stadt, jedoch wohnen wir offiziel in einer WG, aber haben unseren eigenen Eingang, eigenen Bereich, eigene Küche und eigenes Badezimmer. Aber dadurch sparen wir halt an Kosten wie Internet, Müll etc.

Wohnen: 670 Euro
Auto/Bus/Bahn: 600 Euro
Lebensmittel: 450 Euro
Hobbys: 430 Euro

Das sind die Auflistungen.
Meine Freundin bekommt ihr Bahnticket von der Arbeitsstelle bezahlt und ich habe mein Studententicket. Also quasi 35€ im Monat wegen meinen Semesterbeitrag.
Für die Wohnung zahlen wir warm 270€ (Sehr günstig) und für Lebensmittel geben wir ca. 250-300€ im Monat aus.
Hobbys berechnet die Bild mit 430€ und das ist mir echt noch ein Rätsel. Wer gibt 5160€ im Jahr für Hobbys aus?
Ich spiele zwar kein Fußball o.ä. mehr, da mir einfach die Zeit dafür fehlt, aber dennoch.
Ich kann ja z.B. mein Rauchen als Hobby dazu zählen und unsere Handyverträge, aber selbst dann komme ich auf 70€ und wenn ich dann noch mal am Wochenende ausgehen dazu zähle, dann wenn es hoch kommt, auf 200€ insgesamt für Hobbys.

Wenn ich meine Reisen dazu zähle, dann komme ich wohl auf über 430€ für Hobbys im Monat, aber das ist auch was anderes und das kann ich mir auch nur als Student erlauben. Jetzt im März einen Monat in Indonesien, danach eine Woche Italien und danach 3Wochen in Südamerika, welcher Arbeitnehmer würde denn jemals so viel Urlaub bekommen? Niemand.
Also hier nochmal unsere Kosten.

Wohnen: 270€
Bahn/Auto:35€
Lebensmittel: 250-300€
Hobbys(Rauchen & feiern): 200€ maximal.
Kommentar ansehen
10.01.2014 01:28 Uhr von Budweiser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die rechnung von der bild kann ich zwar so auch nicht nachvollziehen, aber in summe geben wir auch als pärchen ohne kinder ca. 4.000 im monat aus.
es ist halt bei jedem sehr individuell. da wir unsere wohnung schnell abbezahlen möchten, macht allein die kreditrückzahlung schon knapp 2.000 im monat.
dann noch rund 1.000 für essen (meist gehen wir essen, sonst kantine oder einkaufen).
rest für hobbies, kleidung oder eben was ansparen.
für auto/bahn etc geben wir 0 eur im monat aus, da wir nur rad fahren oder selten mal ubahn, wobei wir beide ein jobticket vom jeweiligen arbeitgeber bezahlt bekommen.
hobbies + geld zurücklegen macht in summe nochmal 1.000, immer je nachdem wie viel dann noch so über bleibt.

anderen vielleicht ist ein auto wichtig, ich kenne leute, die schlecht verdienen, denen aber ihr bmw m5 wichtig ist. die geben dann schonmal ihr halbes gehalt für "mobilität" aus.
und die arbeiten in der kölner innenstadt, wollen unbedingt mit dem auto kommen und zahlen schon fürs parken 120 eur im monat.
Kommentar ansehen
10.01.2014 09:26 Uhr von redvision81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mister-L:
Also 150 € pro Woche für Einkauf finde ich viel Holz. Wir brauchen im Monat vielleicht 300-400 € für Lebensmittel zu zweit und das in München. Klar kosten Steaks viel Geld. Rinderfilet sogar noch mehr oder Kalbsschnitzel. Aber das isst bzw. leistet man sich nicht jede Woche oder doch? ;) Das die Qualität eine ganz andere ist brauchen wir denk ich nicht diskutieren. Den Discounter Rotz kauf ich nur noch selten. Aber in München einen guten Metzger zu finden, ist gar nicht so einfach, zumal wenn beide Berufstätig sind es dann an den Öffnungszeiten scheitert.

Ich mein Du schreibst zwar auch das Du auf den Wochenmarkt gehst, Getränke von regionalen Herstellern kaufst etc. Mir ist auch bewußt, dass dies alles sehr viel mehr kostet, man oft (nicht immer) auch bessere Qualität bekommt, aber wer es sich nicht leisten könnte, würde es auch nicht machen, behaupte ich jetzt mal ;) Viele kaufen meistens doch nur noch beim Discounter, daher kommt denk ich auch der Kostenunterschied.

Wobei ich letztens feststellen durfte, dass die Preise schon extrem unterschiedlich sind: jüngstes Beispiel: Deo Roller (Dove Men+Care) V-Markt, EDEKA 2,69€ bei DM nur 1,79€ Wer etwas auf die Preise achtet und vergleicht, kann hier wirklich bares Geld sparen. Und man muß nicht immer Discounter/Billigst Ware kaufen. Denn ein Schnitzel vom Discounter ist kein Schnitzel sondern Körperverletzung.

Und wie Schuhbeck immer so schön sagt: Das Auto krieg Premium-Öl wo der Liter 20 € und mehr kostet, und wir Menschen schütten uns das billige Oliven-Öl für 1,99 in die Kehle. Prost Mahlzeit ;)

[ nachträglich editiert von redvision81 ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 13:46 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BastB Hygieneartikel kaufen wir so einmal im Monat, macht aber nur 50 Euro aus.

xarxes also mein Hobby kostet 1500 Euro im Monat, das habe ich nicht mal in den Kosten drinn.

Volksdampfer nö die kostet mir noch mal 1000 Euro plus Hausfinanzierung 1000 Euro die habe ich aber schon in die Kosten eingerechnent :-)

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
10.01.2014 19:25 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LucasXXL

wieviele seit ihr denn in eurem haushalt, dass ihr auf 4500€ kosten im monat ohne autos kommt?

wenn ihr nur zwei leute seid, behaupte ich einfach mal, dass ihr ziemlich dekadent lebt... soviel geld muss man auf gar keinen fall mit zwei leuten jeden monat ausgeben!


@xarxes:

"...jedoch wohnen wir offiziel in einer WG..."

wieso spart man dann?

270€ für ne Zweizimmerwohnung warm?!
Ist das nen Stall? Oder ist die Stadt an der Grenze zu Polen oder Tschechien?

Ich wohne in einem vorort von köln und habe für eine 50qm Zweizimmerwohnung 500€ warm und das nur weils ein altbau ist wo ich auf gute fenster und ein neues bad verzichten muss, weil die oma, die es vermietet zu geizig ist, zu investieren...
als gegenbeispiel: eine freundin von mir im gleichen ort, aber neubau zahlt für 35qm 535€ warm!

430€ für hobbies find ich auch viel viel viel zu viel... ka was die da einberechnen...

was die mobilität angeht, so kommt ihr aber nur deshalb damit aus, weil du scheinbar noch student bist und deine freundin es bezahlt bekommt, was auf gar keinen fall der normale fall ist, dass man ein jobticket komplett bezahlt bekommt!

und lebensmittel für 200-300€ respekt, wenn man von anderen hier so liest, was die für zwei personen so ausgeben, essen die entweder nur jeden tag hummer und kaviar oder bei euch gibts nur dosenravioli und miracoli!
Kommentar ansehen
11.01.2014 10:29 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TeKILLA100101 hab doch geschrieben, zu dritt. Nein wir leben bestimmt nicht dekadent. Wie geagt wir kaufen viel Tipp-Produkte und schaun immer auf die Preise. Wenn ich mir Technick für mein Hobby anschaffe vergleiche ich immer die Preise. Nun ja wenn wir im Supermarkt was sehen was uns gefällt überlegen wir auch nicht lange und packen es ein. Also wir sind eine ganz normale Familie.
Kommentar ansehen
12.01.2014 13:54 Uhr von cobald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man denn als Schüler bzw Student sagen.
Bafög 543€, davon soll man Wohnung, Lebensmittel, Nebenkosten etc bezahlen.

Wohnung 250€
Internet, Handy 40€
Strom 30€
Fahrkosten 30€
Sport 23€
etwas unternehmen 20€

--------------------------------------
393~400 bleiben rund 140€ über.

Von 140€ soll man dann Kleidung, Lebensmittel, Drogerie Kram und sonst was noch anfällt bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?