09.01.14 18:54 Uhr
 578
 

Fürth: Zwei Kinder, zwölf und 13, bei Einbruch ertappt - Es war nicht der einzige

Ein Zeuge hatte beim Hundeausführen am gestrigen Mittwoch zwei Gestalten auf dem Nachbargrundstück beobachtet und sie angesprochen. Daraufhin ergriffen die beiden Kinder, wie sich herausstellte, die Flucht.

Danach sah der Zeuge Einbruchsspuren an der Terassentür und alarmierte die Polizei. Es wurden 20 Beamte und ein Polizeihund zur Fahndung eingesetzt. Schließlich ergriffen die Polizisten die zwölf und 13 Jahre alten Jungen auf einem Feldweg.

Die beiden Täter zeigten den Beamten auch ihr räuberisches Versteck. Darin wurde erbeuteter Schmuck im Wert von etwa 2.000 Euro entdeckt. Zusätzlich wurde den Kindern ein weiterer Einbruch in ein Haus nachgewiesen. Ein Jugendheim ist nun vorübergehend ihr Zuhause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Täter, Einbruch, Fürth
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 20:46 Uhr von Mankind3
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bei sowas sollte die "nicht strafbarkeit" eines Minderjährigen aufgehoben werden.
Kommentar ansehen
09.01.2014 21:42 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder so ein Beispiel dass das mit der Strafmündigkeit ab 14 schon lange überholt ist.
Kommentar ansehen
09.01.2014 22:53 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wieder ein gutes Beispiel dafür, dass Kinder in dem Alter genau wissen was sie tun. Warum kann man das nicht endlich akzeptieren und eben auch Gesetze anpassen? In Einzelfällen kann man ja auch prüfen ob da wirklich Unwissenheit war, je nach dem wie schwer die Tat ist.
Sonst dürfte man Kinder auch nicht in die Schule schicken, wie sollen sie schließlich lernen wenn sie nicht wissen was sie tun? Und für schlechte Arbeiten mit schlechten Noten bestrafen, aber bei bei bewussten Straftaten gar nichts unternehmen?
Kommentar ansehen
10.01.2014 08:54 Uhr von Dillenger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann über die Amis schreien wie man will. In vielen Dingen sind sie weit voraus...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?