09.01.14 18:51 Uhr
 200
 

Chemnitz: Rekord-Einnahmen durch Blitzer

Die Stadt Chemnitz verzeichnete für das abgelaufene Jahr 2013 eine neue Rekord-Einnahme durch verhangene Bußgelder aus Tempo-Kontrollen.

Insgesamt konnten 2013 rund 2,93 Millionen Euro durch die Blitzeranlagen eingenommen werden. Das macht ein Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2012 aus.

"Alle Einnahmen fließen in den Haushalt der Stadt Chemnitz und werden für die Umsetzung der Haushaltsziele 2014 und den Folgejahren verwendet", erklärte die Stadtverwaltung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Blitzer, Chemnitz, Einnahmen
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 00:48 Uhr von fizkik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...macht bei ca. 150000 Führerscheinbesitzern für jeden 20€ Blitzersteuer,
Kommentar ansehen
10.01.2014 08:56 Uhr von DerS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fizkik

Eine "Steuer" ist es ja nicht, im Vergleich zur neuen "GEZ".

Wenn man einfach mal 55 laut Tacho bei 50 fährt, dann wird man auch nicht geblitzt.

Für die Leute die da geblitzt werden habe ich persönlich kein Verständnis. Immer dieser Drang viel schneller zu fahren als erlaubt ist.
Kommentar ansehen
10.01.2014 12:46 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, da fällt mir ein, da gab es so eine Werbung mit so einer Kettensäge bei der mehrere Ketten parallel gegenläufig angeordnet waren und deren Kettenglieder extra diamantbeschichte sind.
Die waren spezielle für die waidgerechte hobbymäßige Zerteilung von Leichtmetallkonstruktionen gedacht.

Kann mir da jemand mit dem Hersteller weiterhelfen?

Nun ja, ich muss heute noch in Chemnitz sowieso zum Baumarkt und fahre dabei immer an zwei dieser verkehrsgefährdenden „Leichtmetallkonstruktion“ vorbei.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?