09.01.14 18:51 Uhr
 214
 

Chemnitz: Rekord-Einnahmen durch Blitzer

Die Stadt Chemnitz verzeichnete für das abgelaufene Jahr 2013 eine neue Rekord-Einnahme durch verhangene Bußgelder aus Tempo-Kontrollen.

Insgesamt konnten 2013 rund 2,93 Millionen Euro durch die Blitzeranlagen eingenommen werden. Das macht ein Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2012 aus.

"Alle Einnahmen fließen in den Haushalt der Stadt Chemnitz und werden für die Umsetzung der Haushaltsziele 2014 und den Folgejahren verwendet", erklärte die Stadtverwaltung.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Blitzer, Chemnitz, Einnahmen
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 00:48 Uhr von fizkik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...macht bei ca. 150000 Führerscheinbesitzern für jeden 20€ Blitzersteuer,
Kommentar ansehen
10.01.2014 08:56 Uhr von DerS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fizkik

Eine "Steuer" ist es ja nicht, im Vergleich zur neuen "GEZ".

Wenn man einfach mal 55 laut Tacho bei 50 fährt, dann wird man auch nicht geblitzt.

Für die Leute die da geblitzt werden habe ich persönlich kein Verständnis. Immer dieser Drang viel schneller zu fahren als erlaubt ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?