09.01.14 18:15 Uhr
 351
 

Leipzig: Morsche Dielenbretter geben nach - Praktikant stürzt acht Meter tief

Am gestrigen Mittwoch hat sich in Leipzig in einem Mehrfamilienhaus ein schlimmer Arbeitsunfall ereignet.

Nach Angaben der Polizei war eine Zimmereifirma mit Sanierungsarbeiten in dem Haus beschäftigt. In der zweiten Etage stürzte ein Praktikant acht Meter in die Tiefe, als morsche Dielenbretter nachgaben.

Der 17-Jährige landete auf Zementsäcken. Sein Arm wurde gebrochen und er klagte über Rückenschmerzen. Er kam in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Sturz, Praktikant
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein