09.01.14 18:10 Uhr
 133
 

Mit Stammzellentherapie gegen Altersblindheit

Rund viereinhalb Millionen Menschen in Deutschland leiden an altersbedingter Makuladegeneration. Diese ist die häufigste Erblindungsursache.

Wissenschaftler der Augenklinik Bonn züchten nun Stammzellen auf kleine Polyesterscheibchen, die sich zu "Zellrasen" züchten lassen. Diese Rasenschicht wurde unter die Netzhaut gepflanzt. Das Gewebe um das Implantat verband sich mit diesem und blieb auch nach vier Wochen noch intakt.

Von einer klinischen Anwendung ist die Therapie allerdings noch weit entfernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Auge, Therapie, Stammzelle, Blindheit, Blind
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Syndrom: Nach Nasen-OP kann Schottin nicht mehr urinieren
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?