09.01.14 18:05 Uhr
 7.081
 

Formel 1: Ex-Rennfahrer Eddie Irvine zu Gefängnisstrafe verurteilt

Der frühere Formel 1 Ferrari-Pilot und Teamkollege von Michael Schumacher, Eddie Irvine, ist jetzt in Italien zu einer Gefängnisstrafe von sechs Monaten verurteilt worden.

Grund dafür ist eine Schlägerei in einer Kneipe in Mailand, in die Irvine verwickelt war.

Er war mit dem Sohn der ehemaligen Bildungsministerin und Mailänder Bürgermeisterin Letizia Moratti in einen Streit geraten. Auch er bekam eine Freiheitsstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Formel 1, Ex, Rennfahrer, Gefängnisstrafe, Eddie Irvine
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2014 03:14 Uhr von Crazyhound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich...ab ins Hinterzimmer und Smalltalk gehalten und alles is in Butter! ..quasi wie immer ^^
Kommentar ansehen
10.01.2014 04:55 Uhr von svizzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie in berufung gehen ist die tat verjährt und keiner geht in den bau. fehlt leider in der quelle.
Kommentar ansehen
10.01.2014 09:35 Uhr von Zerberus76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Auch er bekam eine Freiheitsstrafe

er ist wer denn? im Satz davor geht es um 2 Personen....

Mieetzii schreibt auch nur noch Müll...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?