09.01.14 16:00 Uhr
 2.158
 

Passau: Transporter mit 16 Insassen gestoppt - Halterin ist Analphabetin

An einer Rastanlage der Autobahn A3 haben Schleierfahnder einen Kleintransporter angehalten. Dieser war statt mit höchstens neun zugelassenen Personen mit 16 besetzt. Zudem fehlte die notwendige Haftpflichtversicherung zu dem Fahrzeug.

Die zuständige Zulassungsstelle in Duisburg hatte deshalb eine Zwangsentstempelung am Kennzeichen ausgeschrieben. Nach Überprüfung der Insassen stellten die Fahnder bei der Halterin und gleichzeitigen Beifahrerin fest, dass sie weder lesen noch schreiben kann.

Bei der Halterin handelt es sich um eine 33-jährige Frau, die mit ihren zwölf Kindern und drei Erwachsenen unterwegs war. Der Fahrer (24) hatte von einer fehlenden Versicherung keine Ahnung. Auf ihre Angabe der Bankverbindung bei der Kfz-Anmeldung wies die Analphabetin jedoch hin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Passau, Transporter, Analphabet, Autobahn A3, Überladung, Schleierfahndung
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2014 16:07 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+51 | -2
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle:
"Eine rumänische Halterin eines Kleintransporters, der mit 16 Personen völlig überladen war, konnte keine Angaben zur fehlenden Haftpflichtversicherung machen. Die 12-fache Mutter könne nicht lesen und schreiben."

Und:
"Bei der Überprüfung von zwei Mitreisenden wurde zudem festgestellt, dass die Staatsanwaltschaften in Essen und Duisburg wegen Geldfälschung bzw. Diebstahl deren aktuellen Aufenthaltsorte wissen wollte."
Kommentar ansehen
09.01.2014 16:25 Uhr von gofisch
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
hah, die fachkräfte sind da. -.-
Kommentar ansehen
09.01.2014 17:42 Uhr von kingoftf
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
33 Jahre und zwölf Kinder, Respekt....
Kommentar ansehen
09.01.2014 18:09 Uhr von blaupunkt123
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
4x Hartz 4 und 12x Kindergeld.

Die Fachkräfte sind da.
Kommentar ansehen
09.01.2014 18:11 Uhr von Nasa01
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@tweety
Troja ist ein Troll. Gar nicht drauf eingehen.
Kommentar ansehen
09.01.2014 18:16 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@tweety1982 - anstatt neidisch zu sein solltest Du auch 12 Kinder zeugen
Kommentar ansehen
09.01.2014 18:49 Uhr von fraro
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer weiss? Vielleicht war das Auto noch leer, als sie zu Hause losfuhr? In Deutschland angekommen, ist es dann eine Grossfamilie.

Die sollen nur aufpassen, dass nicht mal eine 22-jährige mit 15 Kindern auffällig wird. Wäre nicht einfach für sie, dass zu erklären, obwohl...
Kommentar ansehen
09.01.2014 19:55 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So lange der Wagen nicht überladen ist kann Ihr nichts passieren. Sie hätte vorher noch mal auf die Waage sollen *gg* Nun ja der fehlende Versicherungsschutz wird Ihr was kosten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?