09.01.14 15:25 Uhr
 1.353
 

Wien: Diese Dinge gingen 2013 in U-Bahnen verloren

Insgesamt landeten 2013 im Fundbüro der Wiener Verkehrsbetriebe rund 25.000 verschiedene Gegenstände.

Davon waren rund 1.700 Mobiltelefone. Meldet sich hier ein Besitzer, lässt man Vorsicht walten, dass das Gerät nicht an den Falschen herausgegeben wird.

Außerdem wurden etliche Kleidungsstücke, Laptops und andere technische Geräte abgegeben. Als skurrilster Fund wird ein Kinderwagen vermeldet, den offenbar niemand vermisste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wien, U-Bahn, Fundstück, Fundbüro
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?